Immer wieder ausgezeichnet: die Tourismusinfrastrukturlandschaft Chäserugg.

Chäserrugg ist Landschaft des Jahres

Die Toggenburg Bergbahnen (TBB) auf dem Chäserrugg entwickeln ihr Tourismusgebiet mit dem Fokus auf die hohen Naturwerte und die Baukultur. Dafür erhielten sie nun die Auszeichnung ‹Landschaft des Jahres 2021›.

Tourismusinfrastrukturlandschaft – was für ein Wortmonstrum! Im Kontext, in dem nun jedoch davon die Rede ist, bringt es Baukultur, Charme und Freude mit: Auf dem Chäserrugg im Toggenburg finde sich eine Vorreiterin im Bergtourismus, verkündet die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL-FP), und verlieh ihren Preis ‹Landschaft des Jahres 2021› am vergangenen Samstag im feierlichen Rahmen direkt beim Gipfelgebäude. Am Vormittag nahmen dort rund 90 Personen an der Tagung ‹Baukultur und Landschaft als touristisches Potenzial› teil, und machten klar: So etwas, wie Mélanie Eppenberger und ihr Team der Toggenburg Bergbahnen (TBB) auf dem Chäserrugg aufgebaut hat und betreibt ist selten und schwierig aber wichtig.

Seit der strategischen Neuausrichtung 2015 setzen die TBB den Fokus der Entwicklung des Tourismusgebietes auf die hohen Naturwerte und die Baukultur. Im selben Jahr erhielt Herzog & de Meuron übrigens Hochparterres bronzenen Hasen für Architektur für das Gipfelgebäude. Für dieses Engagement auf strategischer Ebene und bei der Erneuerung der Infrastrukturen erhalten die TBB den Preis ‹Landschaft des Jahres 2021›. Die Laudatio hielt Kurt Fluri, Nationalrat und Präsident der SL-FP.  

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL-FP) ernennt seit 2011 jedes Jahr eine ‹Landschaft des Jahres›. Damit wird die Möglichkeit geschaffen, die Werte der schweizerischen Landschaften zu kommunizieren, über deren Gefährdungen zu informieren und das lokale Engagement für die Landschaftspflege zu honorieren. Der Preis wird vom Migros-Genossenschafts-Bund und von Herrn Balthasar Schmid, Meggen LU, gestiftet. Die Preissumme beträgt 10'000 Franken. Wir gratulieren der Verwaltungsratspräsidentin  herzlich zum Preis!

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen