Die beiden Häuser mit transparenter Wärmedämmung in Domat/Ems von Dietrich Schwarz von 1996 gehören zu den 52 Beste Bauten des Bündner Heimatschutzes. Fotos: Ralph Feiner
Mit Unterstützung von EnergieSchweiz

E-Bike-Tour zu Solarpionieren

Die Hochparterre-Reise geht von Chur bis Trin, zu Pionier-Solarhäusern und aktuellen Vorbildern. Darum ist sie auch eine Reise durch die Geschichte der Solartechnik. Und: Die Architekten sind mit dabei.

Schon im Januar ist unser Themenheft Solaris #05 erschienen, sein Name: Sonnige Berge. Darin stellen wir den vom Architekten Bruno Krucker geplanten neuen Firmensitz von Rhiienergie in Tamins vor. Und wir zeigen grosse Solaranlagen in den Alpen.

Eine Heftvernissage musste leider ausfallen. Nun holen wir sie nach. Und zwar in einer besonders frühlingshaften Variante: mit einer E-Bike-Tour von Chur bis Tamins, mit Besichtigungen von Solarhäusern von Pionieren aus den Neunzigerjahren bis zu aktuellen Vorbildern. Vier Architekten und ihre Bauherrschaften zeigen uns ihre Häuser und erklären deren Technik: Passiv-Wärmegewinnung oder Aktiv-PV-Dach, transparente Wärmedämmung oder bedruckte PV-Fassade. Unser Ausflug durch die Berge ist auch einer durch die Geschichte der Solartechnik.

Am 16. April treffen wir uns am Bahnhof Chur und nehmen unsere E-Bikes in Empfang. Die Strecke führt uns westwärts, Richtung Surselva. Die Stationen sind:

•    Felsberg: Solarkraftwerk im Steinbruch Calinis (2020) mit Christian Capaul, CEO Rhiienergie

•    Domat/Ems: Niedrigenergie-Einfamilienhäuser mit transparenter Wärmedämmung (1996) mit Dietrich Schwarz, Architekt

•    Tamins: Einfamilienhaus Schneller mit PV-Dach (2016) mit Daniel Ladner, Architekt Bearth Deplazes Ladner

•    Trin: Nullenergie-Einfamilienhäuser mit passiver Wärmegewinnung (1994) mit Andrea Rüedi, Architekt und Energieingenieur

•    Tamins: Bürogebäude Rhiienergie mit PV-Dach und -Fassade (2020) mit Bruno Krucker, Architekt

In der Wagenhalle von Rhiienergie folgt ein kräftiger Apéro und die Rückgabe der E-Bikes sowie die Individuelle Rückfahrt mit dem Bus zum Bahnhof Chur.

Auf, zur Sonne, zur Freiheit!

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen