Matthias Horx

Morgen wird's was geben

Zu den heutigen Auguren zählen die Zukunftsforscherinnen und -forscher. Aus dieser Gilde ist der deutsche Zukunftsforscher Matthias Horx morgen Freitag, 28. Oktober um 19.30 Uhr zu Gast auf Schloss Lenzburg.

In seiner Lenzburger Rede zeigt Horx auf, weshalb einige digitale Trends die Kraft haben, unser Zusammenleben für immer zu verändern. Und weshalb andere als heisse Luft in den endlosen Weiten des Cyberspace verpuffen. «Wenn wir die digitale Revolution verstehen wollen, müssen wir vor allem das menschliche Wesen selbst verstehen. Das Internet reflektiert die menschlichen Ur-Bedürfnisse nach Verbundenheit und Partizipation. Es aktiviert unsere sozialen und kreativen Eigenschaften, unsere humanen Spieltriebe», sagt Horx.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung «HOME - Willkommen im digitalen Leben» statt. Bis 27. November auf dem Zeughausareal Lenzburg.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen