Kunst in der Kläranlage Jungholz Uster Fotos: zVg

Kunst in der Kläranlage

Dass Kunst aus dem Museum und der Galerie ausgebrochen ist, daran haben wir uns längst gewöhnt. Trotzdem macht der Flyer «Auf - und Abklären: Kunst in der Kläranlage» neugierig.

Dass Kunst aus dem Museum und der Galerie ausgebrochen ist, daran haben wir uns längst gewöhnt. Trotzdem macht der Flyer «Auf - und Abklären: Kunst in der Kläranlage» neugierig. 23 Kunstschaffende aus der Region und der Stadt Zürich zeigen während zweier Tage ihre Werke in der Kläranlaga ARA Jungholz in Uster. Mit  Arbeiten aus den Bereichen Literatur, Video, Malerei, Installation, Performance, Objekt, Fotografie, Theater und Musik wird die Anlage neu lesbar. Kuratiert wird die Schau von der Gruppe «Landauf - bachab». Sie verfolgt damit das Ziel, dem Kulturleitbild der Stadt Uster zusätzlichen Schub zu verleihen und neue Formen der kulturellen und künstlerischen Zusammenarbeit in der Wohnstadt am Wasser stärker sichtbar zu machen. Wenn das kein guter Grund ist, die Kläranlage zu besuchen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen