Das Buch «Klima bauen» erscheint im Frühjahr in einer englischen Version.

Knallgrün gegen Klimagrau: «Klima bauen» erschienen

Das Buch «Klima bauen» ist in der Edition Hochparterre erhältlich. Das Architekturbuchfestival in Zürich präsentiert das Lexikon am 20. November und lädt zum Gespräch mit der Architektin Annette Gigon.

Was mit einem digitalen Crowdfunding angefangen hat, ist nun analog verfügbar: Das Buch ‹Klima bauen› versammelt rund 80 konkrete Tipps auf dem Weg zu Netto-Null – von der Architektur über die Landschaftsarchitektur bis zur Raumplanung. Die Texte sind kurz und knapp gehalten, Illustrationen lockern zwischendurch auf. Das handliche Format passt in die Jackentasche und ist so immer mit dabei.

Das Buch wird am Architekturbuchfestival präsentiert, das vom 17. bis 20. November in der Buchhandlung «Never Stop Reading» in Zürich stattfindet. Am 20. November spricht der Herausgeber Andres Herzog mit der Architektin Annette Gigon darüber, wie man klimavernünftige Gebäude entwerfen kann.

Kaum erschienen, arbeitet Hochparterre bereits an der nächsten Version. Im Frühling wird die englische Ausgabe von «Klima bauen» erscheinen. In der Weltsprache Englisch sollen die Klimatipps über die deutsche Sprachgrenze hinweg noch mehr Architektinnen, Bauherren, Raumplaner und Landschaftsarchitektinnen erreichen. Denn klimagerechtes Bauen und Planen geht uns alle an.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen