weiterlesen mit Abo
Gnanli Landrou (29) wuchs in Togo in Westafrika auf und studierte in Frankreich Materialwissenschaften. Seit 2014 forscht er am ETH-Lehrstuhl von Guillaume Habert in Zürich.

Erdbeton

Gnanli Landrou tüftelt an der ETH an einem Beton, der ohne Zement auskommt. Mit dem Startup Oxara testet er das Potenzial am Markt – im Westen ebenso wie in Afrika.

Gnanli Landrou forscht für eine bessere Welt. Eine Welt, in der Zement das Klima nicht überhitzt, in der Beton auch in ärmeren Ländern bezahlbar ist, in der lokale Arbeit und lokales Material dem Bauen dienen. Um seinen Traum zu erreichen, hat der gebürtige Togolese am ETH-Lehrstuhl von Guillaume Habert einen Erdbeton entwickelt, der ohne Zement auskommt. Der Materialwissenschaftler mischt tonhaltige Erde mit Wasser und gibt ein mineralisches Pulver dazu, um alles zu binden. Woraus es genau besteht, darf er nicht verraten. Die ETH hat auf der Formel ein Patent angemeldet. Nur so viel: Das Pulver ist ungiftig, rezyklierbar und CO2-arm. «Unser Verfahren funktioniert ähnlich wie herkömmlicher Beton», erklärt Landrou. Das Gemisch wird in eine Schalung gegeben, vibriert, und es härtet innert 24 Stunden aus. Im Unterschied zu Stampflehm setzt der alternative Beton weder viel Arbeit noch viel Zeit voraus. Er ist zudem belastbarer als Stampflehm, wie dieser jedoch nicht wasserfest. Statt mit Stahl will La...
Erdbeton

Gnanli Landrou tüftelt an der ETH an einem Beton, der ohne Zement auskommt. Mit dem Startup Oxara testet er das Potenzial am Markt – im Westen ebenso wie in Afrika.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch