Das Tambacounda Hospital in Senegal vom Architekten Manuel Herz.

Biennale Countdown 2: The Many Lives of Tambacounda Hospital

Der Basler Architekt Manuel Herz setzt mit seiner Installation die Biennale in ein Verhältnis zu baukulturellen und sozialen Entwicklungen im senegalesischen Tambacounda.

Ein grosser Tisch mit einem Durchmesser von vier Metern und eine vor Ort auf dem Boden des Arsenale gemauerte Wand aus Zementsteinen – das sind die Grundelemente der Installation, die Manuel Herz für die diesjährige Architekturbiennale in Venedig konzipiert hat, die von Hashim Sarkis unter der dem Motto ‹How do we live together?› kuratiert wird. Die Installation fügt sich in eine Zusammenarbeit mit der Josef und Anni Albers Foundation und Le Korsa ein, deren Anfänge ins Jahr 2017 zurückreichen. Damals kam der Basler Architekt mit der Stiftung über ein Spital in Tambacounda ins Gespräch, für dessen Umsetzung er eine recherchebasierte Herangehensweise vorschlug. Dieser Vorschlag mündete in ein rund einjähriges Forschungsprojekt, das Bestandsbauten, lokale Handwerkstechniken und Baumaterialien, Flora, Fauna und Klima analysierte. Aus diesen Erkenntnissen und den Erfahrungen vor Ort entwickelte Herz ein schlangenlinienförmiges eingeschossiges Gebäude, das die Bestandbauten ergänzt. Es ist ein s...
Biennale Countdown 2: The Many Lives of Tambacounda Hospital

Der Basler Architekt Manuel Herz setzt mit seiner Installation die Biennale in ein Verhältnis zu baukulturellen und sozialen Entwicklungen im senegalesischen Tambacounda.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch