Für die höheren Klassen steht ein abschliessbares Fach zur Verfügung, in dem die Kinder ihre Siebensachen verstauen können. Was zur Bewegung animiert, dient auch mal als Hocker. Fotos: Weisswert

Spielend lernen

‹Lernlandschaften› fördern den flexiblen Unterricht, fügen sich in den Bestand und nehmen Ideen der Kinder auf. Damit gewinnt das Studio ZMIK den goldenen Hasen.

Kurz vor der Zehn-Uhr-Pause ist es ruhig in den breiten Gängen des Schulhauses im Basler St. Johann-Quartier. Bunte Jacken hängen an den Garderoben. 13 Primarklassen sind auf drei Geschossen untergebracht, eine Tagesstruktur befindet sich nebenan. Das Gebäude von Kantonsbaumeister Heinrich Reese wurde ab 1886 errichtet und dient seither als Primarschulhaus – lange Jahrzehnte trennte in der Mittelachse des Gebäudes eine Wand die Buben- von der Mädchenschule. Heute sind es gemischte Klassen, die hier unterrichtet werden. ###Media_3### Über den mittig gelegenen Eingang betritt man das Schulhaus. Es hallt in den hohen Gängen. Hier entfalten sich seit April in den breiten, grosszügig belichteten Korridoren ‹Lernlandschaften›, vielfältig nutzbare Lern- und Aufenthaltsorte. Sie rhythmisieren die Korridore, bieten Durch- und Aussicht, integrieren Garderoben und – für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe – abschliessbare Garderobenkästen. Und vor allem stellen sie abwechslungsreiche An...
Spielend lernen

‹Lernlandschaften› fördern den flexiblen Unterricht, fügen sich in den Bestand und nehmen Ideen der Kinder auf. Damit gewinnt das Studio ZMIK den goldenen Hasen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch