Davos – ein Heft und eine Suite über die Stadt im Gebirge. Fotos: Roswitha Goy

Die Suite der Stadt Davos

Zur Vernissage von Hochparterres Themenheft «Die Alpenstadt baut» gibt es im Kulturplatz Davos die Suite «Die Stadt der Hoffnung» mit Musik, Dichtung und Gesang.

Zur Januarausgabe hat Hochparterre das Themenheft «Die Alpenstadt baut» beigelegt. Es fasst zusammen was in den letzten Jahren realisiert worden ist: Umbau der Eishalle, Neubau eines Kinos, Wiedererweckung eines Stadtplatzes, Erweiterung eines Schulhauses, Neubau einer Turnhalle, Rekonstruktion eines Hotels, Renovation  einer Kirche und ein ehrgeiziger urbanistischer Plan, aus dem ein neuer Bahnhof, ein Wohnquartier und ein Parkhaus für die Skifahrer werden soll – alles als Resultate von offenen Architekturwettbewerben oder Studienaufträgen. Am 9. Februar um 18 wird das Heft im Kulturplatz Davos präsentiert. Dafür führt Köbi Gantenbein zusammen mit Domenic und Curdin Janett, Klarinette und Akkordeon, die Suite «Stadt der Hoffnung» auf, die in einem bunten Bogen erzählt, wie innert weniger Jahren aus der Walsersiedlung die Stadt in den Bergen wurde, die sich seither viermal neu erfunden hat. Anmeldung bei corina.issler@davos.gr.ch.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen