Anzeige

Anzeige

Presseschau

Architekt vs. Bauherr

Dem Urheberrecht des Architekten sind Grenzen gesetzt. Dies entscheidet das Bundesgericht in einem Rechtsstreit um eine Villa in Givrins im Waadtland, über den heute «NZZ» und «24heures» berichten. Architekt Vincent Mangeat wehrte sich gegen die Besitzer, welche die offene Terrasse des Hauses schliessen wollten. Mangeat sprach von einer «Entstellung» seines Bauwerkes und bekam von der Waadtländer Justiz recht. Doch das Bundesgericht sieht die Angelegenheit anders. Das Urheberrecht eines Architekten reiche nicht derart weit wie jenes des Schriftstellers, Malers oder Komponisten, zitiert die «NZZ» aus dem Urteil.

Text: Andres Herzog / 6.05.2016 11:05

weiterlesen

Nachrichten durchsuchen

Hochparterre Mai 2016

Publikationen

Lorbeer- kränzchen mit Gonzalo, Neri und Weck

Donnerstag, 2. Juni, 19 Uhr

Veranstaltungen

Anzeige

Online-Abonnement

Lesen Sie alle Artikel auf Hochparterre.ch für nur 80 Franken pro Jahr.
– Abonnieren

Besser planen, günstig bauen

Themenhefte

Gebaute Geschwindigkeit

Themenhefte

Hochparterre Jobs

Freie Stellen in Architektur, Design und Planung finden Sie neu auf Hochparterre.ch

– Jobs

Anzeige

Bundesbauten

Edition Hochparterre

Grundrissfibel Schulbauten

Edition Hochparterre

Hochparterre Campus

Was läuft an den Hochschulen für Architektur und Design?
– Campus

Die Buchhandlung für Architektur an der Gasometerstrasse 28
– Hochparterre Bücher

Architektur

Biennale Countdown 3: Anupama Kundoo

Biennale Countdown 3: Anupama Kundoo

Am 28. Mai eröffnet die 15. Architekturbiennale in Venedig. In einer Folge von zehn Beiträgen stellen wir einige Akteure und ihren Beitrag vor. Heute erklärt die indische Architektin Anupama Kundoo, wie sie mit Ferrozement für Arm und Reich baut und dabei Geld und Ressourcen spart.

Text: Andres Herzog / 4.05.2016 10:24

weiterlesen für Abonnenten

Design

Ludwig Walser – ein Grosser des Design ist nicht mehr

Ludwig Walser ist Ende April gestorben. Der Achtzigjährige hat das Industrial Design der Schweiz geprägt und die Welt als kluger, heiterer und melancholischer Mensch bereichert. Ein Nachruf.

Text: Köbi Gantenbein / 2.05.2016 15:19

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Bücher

Georges Addor: Genf geprägt

Die Bauten des Architekten Georges Addor prägen die Stadt Genf. In der Monografie «Georges Addor Architecte (1920–1982) zeichnt Franz Graf das Leben und das Schaffen des Architekten auf über 450 Seiten nach – kenntnisreich und mit aufmerksamem Blick aufs Detail.

Text: Werner Huber / 4.05.2016 17:45

weiterlesen

Design

Erik Spiekermann für Mondaine

Die jüngste Mondaine-Serie geht auf die Tradition der Schweizer Typografie zurück. Nun lanciert die Marke ein limitiertes Helvetica-Modell, dessen Zifferblatt Typografen-Koryphäe Erik Spiekermann entworfen hat.

Text: Lilia Glanzmann / 4.05.2016 16:19

weiterlesen

Kultur

Gut geratene Theatergrafik

Für das Theaterstück «Am Franz ä Chranz» ist l’ équipe (visuelle) ein schönes Stück Grafik gelungen. Im Stil der Zeit als Franz Tschümperlin und die Kapelle «Schwyz Brunnen Musik» die ersten Schweizer Popstars wurden. Ein Lob den Grafikern und eine Besprechung des Theaterabends in Schwyz.

Text: Köbi Gantenbein / 4.05.2016 13:48

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Hochparterre

Das Maiheft

Das neue Hochparterre ist da, die Maiausgabe 2016. Rahel Marti, stellvertretende Chefredaktorin, stellt im Video die spannendsten Geschichten vor.

Text: Andres Herzog / 4.05.2016 13:48

weiterlesen

Architektur

Wettbewerb durchgesetzt

Der Tessiner Spitalverband muss für die Erweiterung des Ospedale Civico in Lugano – ein 80 Millionen Franken-Projekt – nun doch einen Wettbewerb ausschreiben. Der Protest der Architektur- und Ingenieurverbände hat gewirkt.

Text: Rahel Marti / 4.05.2016 13:06

weiterlesen

Design

Firmenanteile statt Honorar

In der Mai-Ausgabe berichtet Yves Béhar über seine Erfahrungen mit dem Geschäftsmodell «Design Venture». Hier versammeln wir Schweizer Stimmen zum Thema.

Text: Ariana Pradal / 4.05.2016 11:43

weiterlesen

Unaufgefordert zugesandt

Licht für alle

Velux informiert über ein Spendenprojekt anlässlich des eigenen 75-Jahr-Jubiläums: Die Firma spendet 14500 Solar-Lampen an Regionen in Senegal, Simbabwe und Sambia, wo fehlende Stromanschlüsse den Alltag beeinträchtigen.

Text: Lilia Glanzmann / 4.05.2016 11:35

weiterlesen

Design

Das grosse Flimmern

Werbebildschirme lauern im Bahnhof, im Laden, in der Poststelle. Nun laufen Werbespots auch an Strassen und Plätzen und schaffen eine neue Kampfzone der öffentlichen Nutzung – eine digitale Geschichte.

Text: Meret Ernst / 4.05.2016 09:16

weiterlesen

http://www.hochparterre.ch/