Anzeige

Anzeige

Presseschau

Widerstand gegen Agglolac-Hochhaus

Der «Bund» berichtet über die Mitwirkung für das Bauprojekt Agglolac in Nidau: «Die zentralen Punkte stossen vorwiegend auf Zustimmung - mit Ausnahme des Hochhauses.» 41 Prozent der 327 Personen und Organisationen, welche sich an der Mitwirkung beteiligten, lehnen ein 70 Meter hohes Gebäude beim Barkenhafen ab.

Text: Andres Herzog / 1.07.2016 10:07

weiterlesen

Nachrichten durchsuchen

Hochparterre Juni/Juli 2016

Publikationen

Salon Suisse 2016

Salon Suisse

Anzeige

Abo-Aktion

Jahresabo für CHF 179.– und die «Grundrissfibel Alterszentren» als Geschenk dazu.
– Abonnieren

Der Thurgau baut

Themenhefte

Winterthur

Themenhefte

Hochparterre Jobs

Freie Stellen in Architektur, Design und Planung finden Sie neu auf Hochparterre.ch

– Jobs

Anzeige

Hochparterre Campus

Was läuft an den Hochschulen für Architektur und Design?
– Campus

Die Buchhandlung für Architektur an der Gasometerstrasse 28
– Hochparterre Bücher

Planung & Städtebau

Fachkräftemangel in der Raumplanung

ARE, BPUK, ETH, FSU und 15 weitere Akteure schlagen Alarm. Jährlich gibt es nur halb so viele Absolventinnen vollwertiger Raumplanungs-Studiengänge wie neue Stellen. Damit sich die Situation angesichts Bevölkerungswachstum, Migration, Urbanisierung und Kulturlandverlust nicht verschärft, haben sie nun eine ‹Charta zur Nachwuchsförderung in der Schweizer Raumplanung› unterzeichnet.

Text: Palle Petersen / 29.06.2016 13:46

weiterlesen

Hochparterre

Die Perlen des Monats

Weil eine Nachricht die nächste jagt, holen wir Ende Monat die besten Beiträge nochmals hervor. Schlagzeilen im Juni machten auf Hochparterre.ch der Salon Suisse, die Tate Modern, das Licht im HB Zürich und der Serpentine Pavillon.

Text: Urs Honegger / 30.06.2016 10:42

weiterlesen

Anzeige

Campus

Frei entwerfen

Ein freier Entwurf ohne festgelegte Funktion, Problem oder Ort? Schwieriger als man meint, erfuhr unsere Autorin im letzten Semester an der ETH Zürich.

Text: Amelie Mai Nguyen / 1.07.2016 14:33

weiterlesen

Architektur

Die Form von Dingen unbekannt

Am «Architecture during Art Laufen Symposium» präsentierte Christian Kerez seinen Incidental Space. Zeit für eine kleine Kritik des ambitionierten Biennale-Beitrags.

Text: Marcel Bächtiger / 1.07.2016 10:35

weiterlesen für Abonnenten

Kultur

«Konsequente Immobilienbefreiung»

Statt kalte Betten schlagen die beiden Kunstbrüder Riklin die «konsequente Immobilienbefreiung» vor: Im Safiental eröffnen sie morgen Samstag die neueste Version ihres Null-Stern-Hotels und stellen ein Doppelbett ins Bergtal.

Text: Meret Ernst / 1.07.2016 08:31

weiterlesen

Anzeige

Architektur

Gott erhalt’s

Neu? «Ja, alles erfunden», freut sich Andreas Hild. Der Münchner Architekt und Professor gab der 300-jährigen Gaststätte Donisl ein neues Haus. «Bauen nach dem Reinheitsgebot», nennt er das.

Text: Axel Simon / 30.06.2016 14:00

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Bucherer Bahnhofstrasse: Subtil weiterentwickelt

Das Flaggschiff von Juwelier Bucherer an der Zürcher Bahnhofstrasse erhält ein neues Kleid. Office Haratori und Office Winhov haben den Studienauftrag gewonnen.

Text: Werner Huber / 30.06.2016 13:56

weiterlesen

Presseschau

Unruhe im Toni-Areal

‹Die Wochenzeitung› rollt die Auseinandersetzung rund ums Toni-Areal der ZHdK in Zürich auf: Mit offenen Briefen, Sprayereien und anderen Aktionen protestieren Studenten, Dozentinnen und Mittelbau gegen eine vorbehaltlose Ökonomisierung der Ausbildung.

Text: Palle Petersen / 30.06.2016 11:12

weiterlesen

Kultur

Hunzikerareal-Fest

Am Samstag 9. Juli feiern die Bewohner des Hunzikerareals ihr erstes Quartierfest. Gerade rechtzeitig dazu haben sich die Genossenschaftler auch für eine Weiterführung des umstrittenen Trinkbrunnens entschieden.

Text: Roderick Hönig / 29.06.2016 16:10

weiterlesen

Presseschau

Abfall und Kompost an Top-Lagen

Während sich Basel-Stadt und das Aargauer Fricktal dynamisch entwickeln, schafft es Basel-Land dazwischen nicht, teils sogar besser gelegene Areale zu entwickeln. Die ‹Basler Zeitung› kritisiert die Wirtschafts- und Standortförderung.

Text: Palle Petersen / 29.06.2016 10:25

weiterlesen

http://www.hochparterre.ch/