Herberge und Gemeindehaus: So soll sich der Port Gitana in Zukunft präsentieren.

Zwei Häuser am Genfersee

Die kleine Ortschaft Bellevue im Norden Genfs möchte an ihrem Hafen ein Restaurant mit Herberge und ein Gemeindehaus bauen. Der offen ausgeschriebene Wettbewerb liefert die passgenaue Lösung.

Sukzessive hat die Gemeinde Bellevue in den letzten Jahren die Grundstücke rund um den Hafen «Port Gitana» erworben. Nach der Neugestaltung der Grünflächen und des Strands steht nun das bauliche Kernstück am gemeindeeigenen Seeufer an: der bestehende Gasthof soll durch einen Neubau ersetzt und mit einem «bâtiment communal» ergänzt werden. Damit sich das Ganze rechnet, braucht die neue Auberge neben dem Restaurant genügend Hotelzimmer und das Gemeindehaus muss verschiedene flexibel nutzbare Säle aufweisen, die auch extern vermietet werden. Ob «auberge communale» und «bâtiment communal» indes als zwei Bauwerke in Erscheinung treten sollten, hatte das Programm offen gelassen. Nicht wenige Teilnehmer entschieden sich für die grosse Form, die beide Nutzungen unter einem Dach versammelt, so zum Beispiele die Projekt auf dem 2., 3. und 4. Rang. Das erstrangierte Projekt mit dem sprechenden Kennwort «chat blanc chat blanc» setzt dagegen auf die Aufteilung des Programms auf zwei in Proportion und ...
Zwei Häuser am Genfersee

Die kleine Ortschaft Bellevue im Norden Genfs möchte an ihrem Hafen ein Restaurant mit Herberge und ein Gemeindehaus bauen. Der offen ausgeschriebene Wettbewerb liefert die passgenaue Lösung.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch