Visualisierung Limmatstrasse, Siegerprojekt Gunz & Künzle Architekten

Schule im Schaufenster

Gunz & Künzle Architekten gewinnen den Wettbewerb der Baugewerblichen Berufsschule Zürich. Eine kurze Einschätzung der Bedeutung für den Schulbetrieb und das Quartier.

Der Ersatzneubau der Baugewerblichen Berufsschule Zürich eröffnet die vierte Etappe des Gesamtprojekts Bildungsmeile. Im offenen Verfahren zog der Wettbewerb zahlreiche junge Büros an. Nun stehen mit dem Projekt «INEZ» von Gunz & Künzle Architekten die Gewinner fest. Die Jury lobt das schlichte Projekt, das durch Vor- und Rücksprünge sensibel auf den Stadtraum reagiert. Ansonsten ein strenges Gebäude, verführt der doppelgeschossig verglaste Sockel  zu einer Spielerei.  Wird Schule so plötzlich zur Aktion im Schaufenster? Oder der Flaneur zum Voyeur der Bildung? Die Architekten bieten mit der Hofgestaltung und den halböffentlichen Terrassen im ersten Obergeschoss genügend Kontaktfläche zu Diskursen. Der Eingriff scheint die Durchmischung von Lehrkörper, Schülerschaft und Quartierbewohner gekonnt zu fördern. Die diagonale Verbindung vom Hof zum Klingenpark könnte der Anfang einer grünen Meile innerhalb der Bildungsmeile darstellen. Die Erschliessung drittelt den Baukörper in ...
Schule im Schaufenster

Gunz & Künzle Architekten gewinnen den Wettbewerb der Baugewerblichen Berufsschule Zürich. Eine kurze Einschätzung der Bedeutung für den Schulbetrieb und das Quartier.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch