Die Hausschlangen bilden einen sechseckigen Hof.

Hofschlangen

Liestal ersetzt mit der Priora AG Familiengärten durch Familienwohnungen. Den Wettbewerb dafür gewinnen Knapkiewicz & Fickert Architekten mit einer sechseckigen, offenen Hofbebauung.

Liestal ersetzt mit der Priora AG Familiengärten durch Familienwohnungen. Den Wettbewerb dafür gewinnen Knapkiewicz & Fickert Architekten mit einer sechseckigen, offenen Hofbebauung. «Mit den zwei bis sechsgeschossigen Gebäudeschlangen gelingt es, einen starken Ort mit städtischem Charakter zu schaffen», urteil die Jury. Sie lobt auch die «wohltuende Ruhe» der zweischaligen Klinker- und Backsteinfassade. Die Bewohner gelangen über mehrere grosse Portale in den Hof, von wo aus alle elf Treppenhäuser erschlossen sind. Die meisten Wohnungen verfügen über zwei gedeckte Terrassen, eine zum Hof und eine zum Quartier, «was den Wohnwert enorm steigert», so die Jury. Die Grundrisse sind jeweils um einen vielwinkligen Wohnraum organisiert, um den sich die orthogonalen Zimmer scharen. «Dieses Zusammenspiel ist gekonnt inszeniert und verleiht den Wohnungen bei einem verblüffend moderaten Flächenbedarf eine Grosszügigkeit mit äusserst interessanten Druckblicken und räumlicher Spannung.» Positiv hervor streicht die Jury auch die Dachflächen, die mit Pflanzenkisten und Aufenthaltsbereichen als «urban gardening»-Orte konzipiert sind. Die Landschaftsarchitektur bezeichnet das Preisgericht hingegen als rudimentär.

Wohnsiedlung Grammet, Liesthal
Eingeladener Projektwettbewerb mit zehn Teams für die Bürgergemeinde Liestal
– 1. Rang: Knapkiewicz & Fickert Architekten, Zürich, mit Schmid Landschaftsarchitektur, Zürich
– 2. Rang: Allemann Bauer Eigenmann Architekten, Zürich
– 3. Rang: Chebbi Thomet Bucher Architektinnen, Zürich; mit Otto + Partner Planung Architektur Bauausführung, Liestal
– 4. Rang: ARGE Jeker Architekten und Caesar Zumthor Architekten, Basel
Weitere Teilnehmer:
– Artevetro Architekten, Liestal
– ARGE Bühler & Partner Architekten, Bottmingen, und Buser + Mitarbeiter Architekten, Muttenz
– Flubacher-Nyfeler + Partner Architekten, Basel
– Ken Architekten, Zürich
– Erny & Schneider Architekten, Basel
– Rosenmund + Rieder Architekten, Liestal

Kommentare

hane fischer-liu 11.01.2015 21:24
......wow.......und dort leben dann die hipster mit ihren fixtern...dann kauf ich mir lieber ein i Stone...grüsse aus dem atoll .....hane fischer-liu
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen