Eternit präsentiert an der Swissbau einen neuen Boden aus Faserzement.
In Zusammenarbeit mit Eternit (Schweiz) AG

Ein Boden aus Faserzement

Eternit präsentiert an der Swissbau einen neuen Boden aus Faserzement. Der mineralische Boden ist dank Klick-System schnell verlegt und eignet sich ohne Dehnfuge für grosse Flächen.

Eternit präsentiert an der Swissbau einen neuen Boden aus Faserzement. «Jahrzehntelang ein Diskussionsthema und Branchenwunsch, können wir endlich eine Antwort geben: Der Faserzement der Eternit, der bis dato vorwiegend in der Gebäudehülle und im Design- und Gartenbereich eingesetzt wurde, ist als ‹Swisspearl Floor› erhältlich», erklärt Martina Neumüller-Kast, Leiterin Kommunikation bei Eternit (Schweiz). Der Bodenbelag ist leicht, langlebig, feuerbeständig und recyclierbar. Die verwendeten natürlichen Rohstoffe stammen vorwiegend aus der Region. « ‹Swisspearl Floor› gehört zu den ökologischsten Bodenbelägen, die derzeit erhältlich sind», so Neumüller-Kast. Der mineralische Boden inklusive Trittschalldämmung ist dank Klick-System schnell verlegt und eignet sich ohne Dehnfuge auch für grosse Flächen. Die Oberfläche des Faserzements ist mit einer feinen Textur versehen und ergibt ein leichtes Farbspiel. «Der Pioniergeist eines ‹Loop› von Willy Guhl weht wieder durch unsere Produktionshallen» freut sich die Kommunikationschefin. «Die Eternit ist seit je an mit der Architektur- und Designgeschichte verknüpft. Nun kann das Geschichtsbuch um ein weiteres gestalterisches Highlight erweitert werden.»

Eternit an der Swissbau: Halle 1, Stand C.14, www.eternit.ch

close

Kommentare

Gustav Sucher 24.10.2018 10:37
Hallo, den Faserzement könnte man auch direkt auf dem Boden verarbeiten? So hätte man keine Fugen und das wäre echt schön. Wenn der Boden feuerbeständig ist, dann ist das wunderbar. Mir ist es auch wichtig, dass die Böden gut gedämmt sind. Der Schall macht mich nämlich verrückt. Vielen Dank für den super Blog! https://www.kemetmueller.at/
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen