Neuer Rekordhalter: das geplante Wohngebäude 432 Park Avenue von Rafael Viñoly Architects. Die noch verfügbaren Wohnungen kosten 17 bis 81 Millionen Dollar. Das entspricht einem Quadratmeterpreis von über 50 000 Dollar. Fotos: 432parkavenue.com

Wohnungsbau in New York City

«Zaha Hadid, Norman Foster, Jean Nouvel – kaum ein Architekt von Weltruf hat in den letzten Jahren (noch) kein Wohnhochhaus auf Manhattan gebaut», schreibt die «NZZ» heute. Dabei gehe es immer höher hinaus, auch was die Preise angeht. Für immer mehr New Yorker werde das Leben unerschwinglich.

«Zaha Hadid, Norman Foster, Jean Nouvel – kaum ein Architekt von Weltruf hat in den letzten Jahren (noch) kein Wohnhochhaus auf Manhattan gebaut», schreibt die «NZZ» heute. «Dabei geht es immer höher hinaus, auch was die Preise angeht.» Rund um den High Line Park springen zunehmend Immobilienentwickler mit privilegierter Kundschaft auf den in Fahrt gekommenen Zug auf und engagieren «die üblichen Verdächtigen» (Frank Gehry, Norman Foster, Jean Nouvel und Zaha Hadid, aber auch BIG, Shigeru Ban und andere), um den neuen Hotspot zu veredeln. Für immer mehr New Yorker werde das Leben unerschwinglich. Das Thema Wohnungsbau – insbesondere der Bau bzw. die Erhaltung von Wohnungen, die auch von Niedrig- und Normalverdienern bezahlt werden können – werde auch in den nächsten Jahren ganz oben auf der Agenda der Stadtpolitik stehen, meint die «NZZ».

Weitere Meldungen:


– Wer sich als Vermieter gegen die Herabsetzung des Mietzinses wehrt, muss einen Preisvergleich erbringen. Das Bundesgericht hat dafür sehr strenge Regeln aufgestellt, schreibt die «NZZ».

– «Das Schloss Chillon zwischen Denkmalschutz und Tourismus»: Der neue Nutzungsplan sieht Bauten ausserhalb des Monuments vor, um dieses zu schützen. «24heures» berichtet.

– Innovationsbau für die Alterspflege: Rheinfelden feierte am Samstag die Eröffnung des Wohn- und Pflegezentrums Salmenpark. Die «Basler Zeitung» informiert.

– Die junge ETH-Spin-off-Firma ‹Teralytics› hat rechtzeitig den Wert von Bewegungsdaten erkannt, schreibt der «Tages-Anzeiger» und stellt das Unternehmen vor.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen