Bald mit 250 km/h auf der Neubaustrecke? Fotos: SBB

Wieviel Bahn wollen wir?

«Die SBB wollen das Nadelöhr im Aargau früher entschärfen als der Bundesrat», schreibt heute die «NZZ». Das Ziel: Die Strecke Zürich-Bern soll 2025 in 45 Minuten zurückgelegt werden können.

«Die SBB wollen das Nadelöhr im Aargau früher entschärfen als der Bundesrat», schreibt heute die «NZZ». Das Ziel: Die Strecke Zürich-Bern soll 2025 in  45 Minuten zurückgelegt werden können. Dazu aber sind vor allem im Aargau neue und lange Tunnels nötig und auf der bereits bestehenden Neubaustrecke soll dann mit Tempo 250 km/h gefahren werden können. Die «NZZ» weist im Bericht ausdrücklich auf den Zusammenhang zwischen mehr und schnelleren Bahnverbindungen und der Raumplanung hin. Die Politik müsse sich die Frage stellen, ob mit Blick auf die raumplanerischen Auswirkungen weitere  Reisezeitverkürzungen und Fahrplanverdichtungen überhaupt erwünscht seien, heisst es in einem Kommentar. Dessen Fazit: «Bahnausbau ist angewandte Raumplanung».

Weitere Meldungen:

– Auch in der «Basler Zeitung» findet sich heute eine Bahn-Story: Die Geschichte der Hauenstein-Strecke und die Debatte um die Zukunft des «Läufelfingerlis».

– Designerinnen und Designer kommen an der Schmuckmesse «Baselworld» nicht vorbei. Die «Basler Zeitung» schildert heute, dass die Messeorganisatoren mit Fragen der Menschenrechte konfrontiert werden. Dass keine «Blutdiamanten» an die Messe gelangen, dafür sorgt nicht die Messeleitung, sondern der Schweizer Zoll.

– Kartenmaterial ist die Grundlage jeder Planung. Im Internet- und Handy-Zeitalter gibt's auch immer mehr Gratis-Karten. Der «Tages-Anzeiger» zeigt, wie die «OpenStreetMap» mit Inhalten gefüttert werden.

– Aus besonderem Anlass noch ein Blick zurück in die Samstags-Ausgabe des «Tages-Anzeigers», denn dort haben sich Jacques Herzog und Armin Meile in einem grossen Interview über die Zersiedelung geäussert. Die Zeitung kündigt auch an, das sie das Thema in mehreren Beiträgen in den nächsten Wochen weiter behandeln wird.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen