Verdichtet: die geplante Breitenrain-Migros in Bern mit Wohnungen.

Verdichtet spielen

Die geplante Migros-Filiale mit Wohnungen am Breitenrainplatz in Bern will ein Vorzeigemodell für verdichtetes Bauen sein.

Die kleinen Spielplatzflächen stehen zwar im Widerspruch zur geltenden Gesetzgebung, berichtet der «Bund». Doch das neue Raumplanungsgesetz bringe da ein Umdenken: «Nicht mehr jede Überbauung muss ihre eigene Ballspielfläche haben», sagt Sabine Gresch vom Stadtplanungsamt Bern. Ziel sei es, Freiflächen im Quartier statt verzettelt auf Privatarealen anzubieten.

Weitere Meldungen


– Schaffhausen soll ein neues Fussballstadion erhalten mit einer Mantelnutzung, wie sie heute üblich ist. Am 8. März entscheidet das Stimmvolk über einen Beitrag der Stadt von zwei Millionen Franken an das private Projekt, berichtet die NZZ. Das Stadion soll im Herblinger Tal realisiert werden, wo sich Industrie- und Dienstleistungsbetriebe niedergelassen haben und wo der direkte Anschluss an Autobahn und S-Bahn gewährleistet ist.


– In Basel wehrt sich ein Quartierverein gegen Bauprojekte der SBB auf der Gundeldinger Seite des Bahnhofs: das Meret-Oppenheim-Hochhaus von Herzog & de Meuron, die Umgestaltung des Meret-Oppenheim-Platzes und ein neues Logistikzentrum. Der Eingang ins Quartier werde zu eng und funktioniere nicht als Durchgang. Mit SBB Immobilien, SBB Infrastruktur und SBB Personenverkehr seien drei Geschäftsbereiche involviert, «die nicht immer voneinander wissen, was die andere Seite gerade plant», schreibt die «bz Basel».


– In Zürich müssen Velofahrer noch länger auf eine bessere Verkehrslösung an der Langstrasse im Kreis 4 warten, meldet der «Tages-Anzeiger». Das Konzept liegt zwar vor, doch die Umsetzung verzögere sich aufgrund der Komplexität der Massnahmen.


– Zweitwohnungen könnten Hotels nicht retten, ist in einem Kommentar der «Südostschweiz» angesichts der «Betonierung der Alpenlandschaft» zu lesen: «Der Bauboom leert die Hotelbetten. Der Bau und Ausbau von Strassen wandelt Übernachtungs- zu Tagesgästen. Der Bau von Zweitwohnungen konkurrenziert die Hotellerie.»

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen