MPH baut in Lausanne 160 Wohnungen. Fotos: MPH Architectes

MPH baut in Lausanne 160 Wohnungen

Das Lausanner Büro MPH hat den Wettbewerb für eine Wohnüberbauung mit 162 Wohnungen in Lausanner Quartier Calvaire gewonnen. «Mit dem Bau von mehr als 160 Wohnungen und 2800 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche wird das Quartier Calvaire ein neues Gesicht erhalten», schreibt «24heures».

Das Lausanner Büro MPH hat den Wettbewerb für eine Wohnüberbauung mit 162 Wohnungen in Lausanner Quartier Calvaire gewonnen. «Mit dem Bau von mehr als 160 Wohnungen und 2800 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche wird das Quartier Calvaire ein neues Gesicht erhalten», schreibt «24heures». Die Bauarbeiten werden bis ins Jahr 2017 dauern und voraussichtlich 60 Millionen Franken kosten. 

Weitere Meldungen:

– Das Basler Generalplanerteam von Matthias Lorenz hat den Wettbewerb für die neue Primarschule Schoren in Basel gewonnen. Die «Basler Zeitung» berichtet.

– «Der Meister von Raum und Licht»: Mit einer aufwendigen Retrospektive erinnert das Vitra Design Museum an den Architekten Louis Kahn. Die «Basler Zeitung» hat sie besucht.


– Der Schweizer Heimatschutz widmet den schönsten Cafés und Tea-Rooms eine Publikation «und erklärt sie zu Orten des Innehaltens». Die «NZZ» stellt das Buch vor.

– Mit einer Ausstellung gedenkt das Helmhaus des Schweizer Künstlers Serge Stauffer. Die «NZZ» hat sie besucht.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen