Bildschirmfoto des Hochhaus-Viewers Zürich.

«Je höher das Haus, desto mehr muss es leisten»

Die Stadt Zürich verschärft ihre Hochhausrichtlinien. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. Ausserdem: Lausanne eröffnet ‹Plateforme 10›, Zürich entscheidet über den ‹Uetlihof› und ein Blick in Basels Modebranche.

Am Dienstag hat Katrin Gügler, die Chefin des Amts für Städtebau über den Stand der Hochhausrichtlinien in Zürich informiert. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. Darin werden beispielsweise drei Hochhausgebiete mit den Abstufungen bis 40 Meter, bis 60 Meter und bis 80 Meter definiert. Ausgeschlossen wird neu die Quartiererhaltungszone. Dazu gehören Teile der Kreise 3, 4 und 5 mit ihren Blockrandgebieten. Weiter legen die neuen Richtlinien je nach Höhe unterschiedliche Anforderungen fest. Qualitative Anforderungen sollen nun direkt in der Bauordnung verankert werden. Auch soll die Bauherrschaft bei der Planung von Gebäuden mit einer Höhe ab 60 Metern das Quartier mittels öffentlicher Veranstaltungen informieren. Die definitive Version der neuen Richtlinien soll im Herbst vorliegen und danach vom Stadtrat und vom Gemeinderat genehmigt werden. Weitere Meldungen: – «Ein neuer Fixstern am Museumshimmel soll bis nach Paris und Mailand strahlen»: Lausanne eröffnet direkt am Bahnhof das neue Kunstquartier ‹Plateforme 10›, schreibt die «NZZ». – «Uetlihof-Kauf»: Heute entscheidet sich, ob die Stadt Zürich für über eine Milliarde einen Bürokomplex kauft. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. – «Von Londons Strassen bis in die Markthalle»: Sie sind Mode-Banditen, vermieten feierliche Roben an junge Frauen oder sind schon in der britischen «Vogue» erschienen. Die «Basler Zeitung» stellt Drei Basler Mode-Labels vor. – «Rotbuchen, Föhren und Sumpfzypressen als Natur-Installation»: Im Rundhof der Halle 2 gibt es Kunst zu besichtigen, die Schatten spendet. Die «Basler Zeitung» berichtet....
«Je höher das Haus, desto mehr muss es leisten»

Die Stadt Zürich verschärft ihre Hochhausrichtlinien. Der «Tages-Anzeiger» berichtet. Ausserdem: Lausanne eröffnet ‹Plateforme 10›, Zürich entscheidet über den ‹Uetlihof› und ein Blick in Basels Modebranche.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?