Hier noch als Rendering, jetzt schon fast fertig: Das Landesmuseum in Zürich mit dem neuen Erweiterungsbau.

«Hier wurde etwas gewagt»

Der «Tages-Anzeiger» findet den Erweiterungsbau des Zürcher Landesmuseums von Christ & Gantenbein «unverschämt schön».

Der «Tages-Anzeiger» findet den Erweiterungsbau des Zürcher Landesmuseums von Christ & Gantenbein «unverschämt schön». Der Neubau sei ein Koloss, ein richtiger Betonriegel. «Er ist gleichzeitig sperrig, streng, schwer und verspielt. Und vor allem: eine Bereicherung» schreibt der «Tagi»: Das gibt es hier selten: ein neues Bauwerk, das den Betrachter beim ersten Anblick in seinen Bann zieht und ihn nicht mehr loslässt.» Jetzt, wo die Gerüste entfernt und die Hüllen gefallen sind, werde offensichtlich, wie erfrischend der Entwurf der Basler Architekten Christ & Gantenbein für diese Stadt wirklich ist. «Hier wurde etwas gewagt – das allein ist schon bemerkenswert.»

Weitere Meldungen:


– «Glarus in der Sackgasse»: Realisierung der Umfahrung Näfels sei trotz laufenden Gesprächen ungewiss, schreibt die «NZZ».

– «Letzte Korrekturen am Polizeizentrum»: Bausektion des Zürcher Stadtrats bewilligt Projektänderungen mit vielen Auflagen. Die «NZZ» berichtet.

– Der Basler EuroAirport stehe vor einem Quantensprung, schreibt die «Basler Zeitung». (Artikel online nicht verfügbar)

– Die Stadt Bern tut sich sehr schwer mit Stadterweiterungen, schreibt der «Bund» über das Viererfeld und fordert: Bitte keine halben Sachen mehr! (Artikel online nicht verfügbar)

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen