Häuser in Basel: Haus zum Sodeck von Vischer von Gaasbeek, 1896 und der Nachfolgebau von Marcus Diener, 1978 (Bilder: Staatsarchiv Basel-Stadt / Torsten Geist aus der besprochenen Publikation)

«Früher war alles schöner»

Die bz bedauert, dass der Basler Heimatschutz mit seiner neuen Broschüre sein progressives Image infrage stellt. ‹Basel gestern - Basel heute› zeigt in gewohnter Manier das gute Alte und das böse Neue.

Patrick Marcolli wundert sich. Dem Basler Heimatschutz sei es hie und da gelungen, sich eines Verhinderer- und Retro-Images zu entledigen, schreibt der Chefredaktor in seiner Basellandschaftlichen Zeitung. Die neue Broschüre des Heimatschutzes sei jedoch schlicht reaktionär. Sie heisst ‹Basel gestern - Basel heute› und ist erschienen in der Reihe ‹Baukultur entdecken›. «Die Autorin Rose Marie Schulz-Rehberg und Andreas Häner vom Heimatschutz, verantwortlich für Konzept und Redaktion, sind offensichtlich in alte Zeiten und Denkmuster zurückgefallen», schreibt er. «Auf einen vereinfachenden Nenner gebracht: Das, was früher dastand, war prächtig, das Neue ‹gruusig›.» Ihre Texte zu den Gebäuden, jeweils mit einem Bild aus vergangenen Tagen und einem aktuellen illustriert, seien gespickt mit Werturteilen und verunmöglichten eine auf Fakten basierende Meinungsbildung, so der Kritiker. Ein Beispiel: «Der 1978 von Marcus Diener geschaffene postmoderne Bau an der Ecke Freie Strasse /Barfüssergasse sei zwar ‹originell›, könne aber nicht über den Verlust des alten ‹Haus zum Sodeck› hinwegtrösten, steht in der Broschüre.» Marcolli hält dem entgegen, der Fin-de-Siècle-Schwulst von Vischer van Gaasbeek sei der Diener’schen Originalität auch in vielem unterlegen. Weitere Meldungen: - Der Tages-Anzeiger berichtet, wie sich der Architekt und Kreis-4-Bewohner Walter Ramseier wehrte gegen den Lärm im Zürcher Ausgehquartier wehrte. 7 Jahre lang, 60’000 Franken teuer und weitgehend umsonst. - Die NZZ fragt: «Braucht es ein Spital für 40’000 Leute?» Der Neubau des Liechtensteiner Neubaus stünde nach Mehrkosten auf der Kippe. - Und der Bund freut sich im Sommerloch über die Berner, die halbnackt und triefend durch die Gassen spazieren....
«Früher war alles schöner»

Die bz bedauert, dass der Basler Heimatschutz mit seiner neuen Broschüre sein progressives Image infrage stellt. ‹Basel gestern - Basel heute› zeigt in gewohnter Manier das gute Alte und das böse Neue.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?