Das «Tram Region Bern» macht Sinn Fotos: www.fachkom.ch

Das «Tram Region Bern» ist sinnvoll

Laut einer Studie der ETH Zürich ist die Umstellung der Buslinie 10 zwischen Köniz und Ostermundigen auf das Tram «sinnvoll», berichtet der «Bund» heute. Die Kosten für das sogenannte «Tram Region Bern» würden sich mit 550 Millionen Franken im «üblichen Rahmen» bewegen, der Kilometer 37 Millionen kosten.

Der «Bund» zieht den Vergleich zum Tram Zürich-West. Dort kostete der Kilometer «stolze» 77 Millionen. Unklar ist hingegen noch, wo das Tram dereinst die Berner Innenstadt durchqueren wird.  Die Stadt sucht nach Lösungen.

Weitere Meldungen:


– Der Waadtländer Regierungsrat sagt Ja zu Metrolinie 3, aber die Stadt Lausanne soll sie selbst bezahlen. «24heures» berichtet.

– In Sedrun sorgen die Pläne von Investor Samih Sawiris für Verunsicherung. Chance oder Ausverkauf? Die Meinungen in der oberen Surselva sind geteilt, schreibt die «NZZ».

– Teure Wohnungen, günstige Läden: Mit vereinten Kräften wollen Investoren die Europaallee in Zürich beleben. Ein Bericht in der «NZZ».

– Auch der Nationalrat will für das Bausparen einen Steuerabzug von 10'000 Franken zulassen. Der Mieterverband prüft das Referendum, berichtet der «Tages-Anzeiger».

– «Der Ausstieg ist machbar, aber es wird wehtun»: ETH-Professor Lino Guzzella warnt im Intervie mit der «Basler Zeitung» vor dem Glauben, neue Technologien ersetzten die Atomenergie problemlos.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen