Diese Visualisierung des Projektes zeigt der Architekt Dominique Perrault auf seiner Webseite. Fotos: Dominique Perrault Architecture

Aufs «Learning Center» folgt die «Teaching Bridge»

Nach dem «Learning Center» kommt die «Teaching Bridge», titelt die «24 heures» heute. Sie zeigt das Projekt des Architekten Dominique Perrault für ein Lehrgebäude auf dem EPFL-Campus.

Nach dem «Learning Center» kommt die «Teaching Bridge», titelt die «24 heures» heute. Sie zeigt das Siegerprojekt des Wettbewerbs für ein Lehrgebäude auf dem EPFL-Campus. Eigentlich soll der Juryentscheid erst in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Doch der französische Architekt Dominique Perrault hat auf seiner Webseite bereits verkündet, dass sein Projekt gewonnen hat, wie die «24 heures» schreibt. Das neue Gebäude erhebt sich im Norden des Learning Centers, das es bei weitem überragt. Damit verstösst das Projekt zwar gegen die Regeln der Ausschreibung. Doch das Konzept der Auftürmung hat den Juryentscheid massgeblich beeinflusst, meint die «24 heures». Das Learning Center und die Teaching Bridge verkörpern das neue Bild der EPFL, so die Zeitung. Sie möchte nicht mehr länger nur ein Ort für Lehre und Forschung sein, sondern einer des «Austauschs und des Lebens».

Weitere Meldungen:

– Die «NZZ» bespricht eine Nationalfondsstudie zu Kosten und Finanzierung des «Bauwerks Schweiz». Sie untersucht, ob die bestehenden Finanzierungsinstrumente ausreichen, um die Erneuerung von Infrastrukturanlagen und Wohnbauten zu tragen. In der Schweiz kostet dies jährlich 65 Milliarden Franken.

– Auch in der «NZZ» ein Bericht über das neue Wohn- und Geschäftszentrum Hafencity in Hamburg. Architektonische Glanzlichter wie der Marco-Polo-Tower oder die Elbphilharmonie setzen dabei im ehemaligen Hafenareal besondere Akzente, meint die Zeitung.

– Die Baugenossenschaft St. Jakob will ihre Überbauung im Muggenbühl in Zürich Wollishofen abbrechen und durch Neubauten ersetzen, vermeldet der «Tages-Anzeiger». Die neue Siedlung wird aus fünf grösseren Häusern bestehen und soll 2016 bezugsbereit sein.

– Das Museum für Gestaltung in Zürich zeigt derzeit eine Ausstellung über «Bewegte Schrift». Sie lenkt den Blick auf ein alltägliches, aber gemeinhin wenig beachtetes Phänomen, schreibt der «Tages-Anzeiger».

– Für die geplante Rheinuferpromenade in Basel am Novartis Campus vorbei nach Frankreich zeichnet sich eine Lösung ab, meldet die «Basler Zeitung». Sie war wegen einer Chemiefrabrik gefährdet. Doch diese reduziert nun ihre Risiken.

– Die FTP in Arlesheim zeigt kühne Pläne für die Umgestaltung des Gewerbegebiets im Tal vor der Stadt. Der Architekt Heinz Burgener will dort, wo heute Komposthaufen liegen, Gewerbebauten erstellen und darüber – statt daneben – Wohnungen bauen. Die «Basler Zeitung» zeigt das Projekt.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen