Das von der Gemeinde getragene Wohnhaus von Auvernier verbindet Raumplanung und Wohnbaupolitik mustergültig. Fotos: Jaromir Kreiliger

Visite en Romandie

Jedem Kanton seine Raumplanung, jeder Stadt ihre Wohnbaupolitik. Wie spielen in der Romandie Raumplanung, Wohnungsbau und Wohnbaupolitik zusammen? Eine Erkundung in Neuenburg und Genf.

 

Für Hochparterres Heft «So wohnt die 10-Millionen-Schweiz» habe ich mit Köbi Gantenbein die Wohnhäuser «Soubeyran» in Genf und «Maison, mur, court et jardin» in Milvignes besucht. Sie weckten meine Neugier: Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Wohnungsämtern, Architektur und Raumplanung in der Romandie? Also lud ich zum Gespräch ein: Nicole Decker, Amtsleiterin, Office du logement, Neuchâtel, Francesco Perrella, Amtsleiter, Office cantonal du logement et de la planification foncière, Genf, Dominique Robyr Soguel, Assistentin des Amtsleiters, Service de l'aménagement du territoire, Neuchâtel, Jean-Claude Frund und Antonio Gallina, frundgallina architekten, Neuchâtel. Das Haus im Umfeld verankern Das Architekturbüro frundgallina hat reiche Erfahrung im Wohnungsbau in Genf und Neuenburg – auch mit Grossformaten. Ihre Architektur will eine Brücke zur gebauten Umgebung, zum öffentlichen Raum, zum Strassenraum sowie zur Landschaft schlagen. So stärkt ihr Projekt «Maison, mur, court ...
Visite en Romandie

Jedem Kanton seine Raumplanung, jeder Stadt ihre Wohnbaupolitik. Wie spielen in der Romandie Raumplanung, Wohnungsbau und Wohnbaupolitik zusammen? Eine Erkundung in Neuenburg und Genf.

 

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch