Mit dieser Wasserfläche auf einem alten Parkplatz lud die Stadt München die Quartierbewohnerinnen dazu ein, sich den Ort anzueignen.

Vier Wege zur Partizipation

Orte schaffen, indem man die Menschen einbezieht: An einer Veranstaltung des Bundesamts für Raumentwicklung diskutierten vier engagierte Referenten und Referentinnen über ihrer Arbeit in der Stadtentwicklung.

Mit dem Mini-Symposium «Co-Produktion Heimat - Erfahrungen aus Raum- und Stadtentwicklung» war auch das Bundesamt für Raumentwicklung ARE an der Swissbau präsent. Die vier Referate und die kurze Diskussion zeigten, dass die Menschen einbeziehen muss, wer Heimat schaffen will. Mit Heimat waren an diesem Nachmittag Orte gemeint, die Menschen sich aneignen und mögen. Besonders wichtig ist das in Städten wie München, dessen Bevölkerung zurzeit stark wächst. Martin Klamt, Mitarbeiter in Münchens Stadtplanung, berichtete von niederschwelligen und günstigen Interventionen der Stadt, um brachliegende Orte zum Leben zu erwecken: Ein kleines Wasserbassin auf einem alten Parkplatz einrichten, zum Beispiel. Tanja Hess von der HTW Chur stellte das digitale Stadtmodell vor, an dem sie forscht. Jede Zeit habe ihr Stadtmodell, das heutige müsse digital und interaktiv sein. Mit Skizzen und Kommentaren zum interaktiven Modell sollen sich Bewohnerinnen und Bewohner leicht zugänglich in die Stadtentwicklung einbring...
Vier Wege zur Partizipation

Orte schaffen, indem man die Menschen einbezieht: An einer Veranstaltung des Bundesamts für Raumentwicklung diskutierten vier engagierte Referenten und Referentinnen über ihrer Arbeit in der Stadtentwicklung.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch