Mit Ute Schneider wird eine Architektin und Städtebauerin mit soliden Erfahrungen in Wien lehren. Fotos: Boudewijn Bollmann

Ute Schneider wird Professorin an der TU Wien

Die Partnerin von KCAP und Leiterin der Zürcher Niederlassung wird ab Sommer 2021 in Wien Städtebau lehren.

Schreinerin, Innenarchitektin, Architektin, Städtebauerin: Ute Schneider hat das Planen und Bauen von der Pike auf gelernt. Dieses berufliche Fundament ist ihrer Arbeitsweise und ihrer geerdeten Art anzumerken. 

Nach der Mitarbeit und der selbstständigen Tätigkeit in verschiedenen Büros in den Niederlanden und in Deutschland arbeitete sie ab 2003 mit KCAP zusammen, heute leitet sie die Niederlassung in Zürich und seit 2016 ist sie Partnerin des Büros. Von 2012 bis 2018 betreute sie die Entwurfsintegration Städtebau an der Universität Liechtenstein und 2018 war sie Gastprofessorin an der TU München.

Nun wird Ute Schneider Professorin für Städtebau am Institut für Städtebau, Landschaftsarchitektur und Entwerfen der TU Wien. Sie beginnt im Sommersemester 2021 und will neben dem Thema Klima das Zusammenleben in den Städten in den Mittelpunkt der Lehre stellen. «Städte sollten einen Platz für alle bieten. Um dies zu erreichen, sind Prozesse der Co-Kreation und Co-Operation ausschlaggebend. Sie ermöglichen, Städte zu schaffen, die Vielfalt und das Miteinander von Differenz erlauben», sagt Ute Schneider in der Mitteilung des Büros KCAP.

 

 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen