Perimeter Gestaltungsplan Thurgauerstrasse, Teilgebiete A und C-F (rot umrandet), mit Richtprojekt, Ansicht Ost

Städtebau geht heute anders

Da lobt die Stadt Zürich für jeden Kiosk einen Architekturwettbewerb aus, aber für die grosse Baulandreserve an der Thurgauerstrasse begnügt sie sich mit einer Testplanung. Eine Stimmempfehlung.

Am Anfang standen die üblichen salbungsvollen Worte. «Ein lebendiger Quartierteil, gute Durchmischung, gemeinnützige Wohnungen, 2000-Watt-Gesellschaft», dazu Gewerbeflächen, ein Quartierpark, das dringend nötige Schulhaus. Mit «einfachen Besitzverhältnissen als günstige Ausgangslage für nachhaltige und innovative Nutzungsformen und eine qualitätsvolle Verdichtung.» Das schrieb der damalige Direktor des Amts für Städtebau Patrick Gmür 2015 im Vorwort zum Bericht über die Testplanung Thurgauerstrasse West in Zürich-Leutschenbach. Inzwischen liegt der Gestaltungsplan vor und Zürich stimmt in einer Woche darüber ab. Für die Meinungsbildung lohnt sich der Blick auf das damalige Verfahren. Es ist schon erstaunlich: Da lobt die Stadt für fast jeden Kiosk einen Architekturwettbewerb aus, oft einen offenen – aber für die Zukunft einer ihrer letzten grossen Baulandreserven begnügte sie sich mit einer Testplanung auf Einladung (Tea...
Städtebau geht heute anders

Da lobt die Stadt Zürich für jeden Kiosk einen Architekturwettbewerb aus, aber für die grosse Baulandreserve an der Thurgauerstrasse begnügt sie sich mit einer Testplanung. Eine Stimmempfehlung.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch