Rapperswiler Tag: Raum und Landschaft

Am diesjährigen Rapperswiler Tag «ALL INCLUSIVE! Landschaft neu definiert» dreht sich alles um Raum und Landschaft. Benedikt Loderer liest an der Tagung vom 12. April aus seinem Buch «Die Landesverteidigung»

«Mit der Emulsion von Stadt und Land, von Projektierung und Planung,

entsteht etwas völlig Neues, das mehr ist als die Summe beider Teile und

nicht mehr auseinanderdividierbar» steht im Programm zum diesjährigen Rapperswiler Tag vom Freitag 12. April. Der Tag, den der BSLA Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen

und die HSR Hochschule für Technik Rapperswi veranstalten, verspricht interessant zu werden. Über die schwindenden Grenzen referieren und diskutieren am Morgen: Christophe Girot (Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich), Angelus Eisinger (Regionalplanung Zürich und Umgebung RZU; Maria Lezzi (Bundesamt für Raumentwicklung ARE, Bern). Am Nachmittag gibt es Vorträge von Andreas Bernasconi (Pan Bern AG, Bern), Beno Strootman (Strootman Landschapsarchitecten, Amsterdam), Lukas Schweingruber (Schweingruber Zulauf Landschaftsarchitekten, Zürich), Pascal Gysin (pg landschaften, Sissach) und Stadtwanderer Benedikt Loderer.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen