Ein Haus, ein Baum und ein Keil erlkären die drei Kategorien, in die die 43 Projekte eingeteilt sind.

43 mal dreisam

2010 erfolgte der Startschuss für die Internationale Bauausstellung Basel 2020 mit einem grossen Versprechen. «Mit der IBA soll die Region Basel zu einer europäischen Metropole transformiert werden», verkündete das Gremium auf Deutsch, Französisch und Basler Dialekt.

2010 erfolgte der Startschuss für die Internationale Bauausstellung Basel 2020 mit einem grossen Versprechen. «Mit der IBA soll die Region Basel (...) zu einer europäischen Metropole transformiert werden», verkündete das Gremium auf Deutsch, Französisch und Basler Dialekt. Das Motto: «Gemeinsam über Grenzen wachsen». Drei Jahre später tritt nun die IBA erstmals mit einem Zwischenergebnis ins Rampenlicht. Das Resultat kann sich sehen lassen. Das Kuratorium hat 130 Vorschläge auf die drei Kriterien grenzüberschreitend, modellhaft und machbar abgeklopft und 43 ausgewählt. Eine Ausstellung im IBA-Haus in Basel zeigt nun alle selektierten Projekte, die zudem online zu finden sind. Die Präsentation auf den Tafeln kommt noch etwas hölzern daher, doch noch ist Zeit, um an den Vorschlägen zu hobeln. Ab 2016 sollen die Ideen dann in die Tat umgesetzt werden. Der ganze IBA-Prozess ist kompliziert, das zeigen alleine die verwendeten Begriffe wie «Qualifizierungsverfahren», «Labelisierung» oder «Kommunikationsereignis». Doch die Ausstellung will die Bevölkerung abholen, nicht abschrecken. Ihre Macher haben darum den Dschungel der 43 Projekte mit farbigen Symbolen in drei Kategorien geteilt: Ein rotes Haus steht für Stadträume, ein grüner Baum für die Landschaft und ein blauer Keil für die Gemeinschaft.Im Raum wimmelt es vor Bäumen: Knapp die Hälfte der Projekte sind der Landschaft gewidmet. Das Rheinufer wird zugänglich gemacht, Wiesen aufgewertet, Kiesgruben zu Erholungsräumen transformiert. In der Kategorie Stadträume spielt vor allem der Verkehr eine wichtige Rolle. Bahnhöfe sollen als lokale Zentren gestärkt und das ÖV-Angebot von Schiff, Tram und S-Bahn ausgebaut werden. Die dritte Kategorie bündelt unter dem etwas schwammigen Titel «zusammen leben» verschiedene gesellschaftlich relevante Felder. Hier finden sich wichtige Gebiete, die im Umbruch sind, wie e...
43 mal dreisam

2010 erfolgte der Startschuss für die Internationale Bauausstellung Basel 2020 mit einem grossen Versprechen. «Mit der IBA soll die Region Basel zu einer europäischen Metropole transformiert werden», verkündete das Gremium auf Deutsch, Französisch und Basler Dialekt.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?