Ein Haus, ein Baum und ein Keil erlkären die drei Kategorien, in die die 43 Projekte eingeteilt sind.

43 mal dreisam

2010 erfolgte der Startschuss für die Internationale Bauausstellung Basel 2020 mit einem grossen Versprechen. «Mit der IBA soll die Region Basel zu einer europäischen Metropole transformiert werden», verkündete das Gremium auf Deutsch, Französisch und Basler Dialekt.

2010 erfolgte der Startschuss für die Internationale Bauausstellung Basel 2020 mit einem grossen Versprechen. «Mit der IBA soll die Region Basel (...) zu einer europäischen Metropole transformiert werden», verkündete das Gremium auf Deutsch, Französisch und Basler Dialekt. Das Motto: «Gemeinsam über Grenzen wachsen». Drei Jahre später tritt nun die IBA erstmals mit einem Zwischenergebnis ins Rampenlicht. Das Resultat kann sich sehen lassen. Das Kuratorium hat 130 Vorschläge auf die drei Kriterien grenzüberschreitend, modellhaft und machbar abgeklopft und 43 ausgewählt. Eine Ausstellung im IBA-Haus in Basel zeigt nun alle selektierten Projekte, die zudem online zu finden sind. Die Präsentation auf den Tafeln kommt noch etwas hölzern daher, doch noch ist Zeit, um an den Vorschlägen zu hobeln. Ab 2016 sollen die Ideen dann in die Tat umgesetzt werden. Der ganze IBA-Prozess ist kompliziert, das zeigen alleine die verwendeten Begriffe wie «Qualifizierungsverfahren», «Labelisierung» oder «Kommu...
43 mal dreisam

2010 erfolgte der Startschuss für die Internationale Bauausstellung Basel 2020 mit einem grossen Versprechen. «Mit der IBA soll die Region Basel zu einer europäischen Metropole transformiert werden», verkündete das Gremium auf Deutsch, Französisch und Basler Dialekt.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch