Jakob hat allerhand gelernt von Werner Bätzings Buch Landleben.

Landleben in Grüntönen

Werner Bätzing hat ein kluges Buch über die Geschichte und Zuversicht des ländlichen Raumes geschrieben, der seit 5000 Jahren in eine immer komplizierter werdende Beziehung zur Stadt verwickelt wird.

Werner Bätzing ist der Forscher und Schreiber über Lebensformen und Landschaften in den Alpen. Nun hat er für das Buch «Das Landleben. Geschichte und Zukunft einer gefährdeten Lebensform» seinen Blick geweitet. Wie in seiner Theorie der Alpen faltet der Geografieprofessor auch in der des Landlebens breit und kundig Raumgeschichte aus. So lese ich, wie die Menschen vor 10’000 Jahren mit dieser Lebensform begonnen haben, Wildnis kultiviert, verlassen, sie wieder besiedelt, der Natur Möglichkeiten abluchsend. Seit 5000 Jahren aber erst leben die Menschen in der Stadt. Hier mussten sie nicht Wildnis bändigen, sondern ihre Mitmenschen – die Differenz ist grundlegend für alle Zivilisation, ob seinerzeit in Mittelamerika, wo frühe Grossstädte waren, oder heute in China, wo viele in den letzten fünfzig Jahren entstanden sind. Zähes Land Trotz der Erfolgsgeschichte des Stadtlebens sind aber Land und Landschaft übrig geblieben – zäh, hartnäckig, eigensinnig, gefährdet heute weltweit, aber nicht...
Landleben in Grüntönen

Werner Bätzing hat ein kluges Buch über die Geschichte und Zuversicht des ländlichen Raumes geschrieben, der seit 5000 Jahren in eine immer komplizierter werdende Beziehung zur Stadt verwickelt wird.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch