«Heidi und Peter Wenger. Architekten – Architectes»

Heft abonnieren, Wenger-Buch erhalten

Als in Brig ein Immobilienunternehmer das Haus des Architektenpaars Heidi und Peter Wenger kaufte, schlugen die Hüter des Erbes Alarm. Hochparterres Oktoberausgabe erzählt die Geschichte. Wer sie lesen möchte und bei dieser Gelegenheit das Heft abonniert, erhält ein Geschenk: Jürg Brühlmanns Monographie «Heidi und Peter Wenger. Architekten – Architectes».

Als in Brig ein Immobilienunternehmer das Haus von Heidi und Peter Wenger kaufte, befürchteten die Hüter des Erbes Schlimmes: Die geplante Aufstockung und ein Umbau drohten das Ensemble der Fünfzigerjahre zu verunstalten. Die Stiftung Heidi und Peter Wenger rüttelte die Öffentlichkeit auf, und der Briger Stadtarchitekt lud alle Beteiligten zu einer denkwürdigen Sitzung. Heute strahlt das Gebäude in neuem Glanz, und die Erweiterung ist so gestaltet, dass sich Alt und Neu gut vertragen.
Die aktuelle Ausgabe von Hochparterre erzählt diese Geschichte. Wer sie lesen möchte und bei dieser Gelegenheit das Heft abonniert, erhält ein Geschenk: Jürg Brühlmanns Monographie «Heidi und Peter Wenger. Architekten – Architectes».

Kommentare

Marco B. 17.01.2014 14:55
Einen guten Heftli Abo Service zu finden ist nicht einfach. Ich bin mit meinem Heftli Abo bei www.zeitschriftabo.ch sehr zufrieden. Online ist zwar in, doch habe ich auch gerne noch etwas Papier in der Hand beim lesen. Und die Auswahl an Magazinen und Fachzeitschriften ist echt enorm. Da bietet mir dieser Service eine enorme Erleichterung.
Rene Bonatti 18.04.2014 10:27
Danke für den Hinweiss mit dem Heftli Abo vom Zeitschriftenabo.ch. Mit diesem Service bin ich sehr zufrieden.
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen