Auch eine kopierte Stadt: Marktplatz in der Shanghaier Satellitenstadt Thames Town, die nach englischem Vorbild gebaut wurde.. Fotos: Huai-Chun Hsu

Die kopierte (englische) Stadt

Hochparterres Crowdfunding-Kampagne auf wemakeit.ch für den Comic «Die kopierte Stadt» hat das Finanzierungsziel bereits übertroffen. Noch sind allerdings viele Belohnungen nicht ausverkauft. Die Kampagne läuft noch weitere 16 Tage.

Dass das Szenario des Comics «Die kopierte Stadt» nicht aus der Luft gegriffen ist, zeigt die Stadt «Thames Town» in Shanghai. Die rund ein Quadratkilometer grosse Satellitenstadt wurde 2006 eröffnet und imitiert die Architektur eines englischen Landstädtchens. Der chinesische Immobilienunternehmer James Ho, den das Schweizer Fernsehen in einem Beitrag aus dem Jahr 2006 portraitiert, ist selbstverständlich auch in den Bau der Zürich-Kopie involviert, die dem Architektur-Comic «Die kopierte Stadt» als Szenario dient.

Damit der Architektur-Comic beim rasenden Tempo des zügellosen Städtebaus in China mithalten kann, braucht die Publikation auch weiterhin Unterstützung: Noch 16 Tage kann man sich auf der Crowdfunding-Pattform wemakeit.ch exklusive und limitierten Belohnungen sichern: ein

signiertes Buch, eine Originalzeichnung aus dem Buch oder auch das Original

des Titelblatts. Mitmachen lohnt sich also.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen