Die Form der 3-D-gedruckten Vase stammt von der Designerin Noelani Rutz, der in mehreren Schichten aufgetragene Urushi-Lack von Salome Lippuner, die diese alte Handwerkstechnik aus Japan neu interpretierte. Fotos: Noelani Rutz

Technologie und Handwerk

Noelani Rutz Vasen verbinden 3-D-Druck mit der japanischen Lackiertechnik Urushi. In der Form sind sie identisch, doch der Lack macht aus ihnen drei wunderschöne Einzelstücke.

Das Briefing der Nov Gallery für eine Ausstellung an der Möbelmesse in Mailand lautete: Verbinde Technologie und Handwerk, digitale und analoge Fertigung. Noelani Rutz nahm die Einladung der Genfer Galerie an, einen Entwurf einzureichen. Eine organisch geformte Vase, im 3-D-Druckverfahren hergestellt, sollte anschliessend veredelt werden. 3-D-Druck wird im Produktdesign üblicherweise für Modelle verwendet, doch die junge Zürcher Designerin reizte es, die Eigenschaften des Filamentdrucks durch Urushi hervorzuheben. Die japanische Lackiertechnik fasziniert sie schon länger. Auf der Suche nach einer Urushi-Spezialistin stiess Noelani Rutz auf die Schmuckkünstlerin und Handwerkerin Salome Lippuner, die diese alte Technik in Japan vertiefen konnte. Sie interpretiert das Handwerk des Urushi neu und war deswegen offen für das Vorhaben. Salome Lippuner findet es falsch, Handwerk und Technologie gegeneinander auszuspielen. Das schade dem Handwerk, ist sie überzeugt. Die Frauen trafen sich und brachten das Pr...
Technologie und Handwerk

Noelani Rutz Vasen verbinden 3-D-Druck mit der japanischen Lackiertechnik Urushi. In der Form sind sie identisch, doch der Lack macht aus ihnen drei wunderschöne Einzelstücke.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch