Lampe von Frédéric Dedelley

Limitierte Auflage bei Kissthedesign

Limitierte Auflagen in der Designalerie bilden zwar kein neues Phänomen. Doch sie bleiben aktuell. Weil sie nicht nur ästhetisch interessieren, sondern den Designern forschendes Gestalten ermöglichen. Das zeigt eine Ausstellung in der Lausanner Galerie Kissthedesign.

Limitierte Auflagen in der Designalerie bilden zwar kein neues Phänomen. Doch sie bleiben aktuell. Weil sie nicht nur ästhetisch interessieren, sondern den Designern forschendes Gestalten ermöglichen. Das zeigt die Ausstellung ÉDITION LIMITÉE I der Galerie Kissthedesign. Sie versammelt Arbeiten der  Designer Frédéric Dedelley, Nicolas Le Moigne, Valentin Loellmann und Tobias Sebastian Schaefer, die neben der industriellen Produktion Projekte in limitierter Auflage oder  Unikate entwerfen. Solche Projekte entwickeln sich am Rand der industriellen Produktion. Sie erlauben den Designern zu experimentieren. Manchmal werden industrielle Verfahren und Techniken benutzt. Aber ohne den Zwang, den Gebrauchsnutzen zu erfüllen oder den Entwurf in die Serie zu überführen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen