Ursula Tischner

«Elon Musk ist der radikalste Transformationsdesigner»

Eco-Designerin Ursula Tischner erklärt im Video-Interview, was Transformationsdesign bedeutet und wie der Wandel zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt gelingt.


Eco-Designerin Ursula Tischner spricht anlässlich der Designkonferenz «Beyond Change» in Basel. Im Video-Interview erklärt sie, was Transformationsdesign bedeutet und wie der Wandel zu einer gerechteren und nachhaltigeren Welt gelingt.

«Beyond Change», die internationale Konferenz des Swiss Design Network, die noch bis und mit morgen an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel stattfindet, beschäftigt sich mit der These: Bevor sich das Design nicht selbst verändert, kann es auch in unserer Welt nichts verändern. Das Konferenzprogramm umfasst Keynote-Vorträge von Benjamin Bratton, Cheryl Buckley, Beatriz Colomina, Kenny Cupers, Kjetil Fallan, Ramia Mazé, Mia Charlene White und weiteren. Dazu gibt es Panels, Diskussionen und Filme zur Geschichte der Nachhaltigkeit, zu Slow Living, nachhaltigen Materialien und nachhaltigem Urbanismus, des Weiteren zu Gemeinschaftsgütern, indigenem Wissen, handwerklichem Design und schliesslich zur Politik des Objekts oder zur radikalen Pädagogik. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen