Nominiert: POV paper – Quarterly Mindfuck – von POV paper. Fotos: zVg

Die Essenz der Schweizer Grafik

Der Schweizer Grafikerverband schrieb dieses Jahr zum ersten Mal den Wettbewerb «Essence» aus. Der Schwerpunkt lag nicht auf Werbung, sondern aktuellem Graphic Design – ein eigenständiger Bereich mit eigenen Werten und Kriterien. Hier präsentieren wir die Nominierten.

Der Schweizer Grafikerverband (SGV) schrieb dieses Jahr zum ersten Mal den Wettbewerb Essence aus. Die Jury – SGV Präsident Jürg Aemmer, Stephan Bundi, Nadine Geissbühler, Lars Müller, Patman, Thom Pfister, Francois Rappo und Micha Weidmann – beurteilte Arbeiten aus den letzten zwei Jahren, die den Designstandort Schweiz repräsentieren, also in der oder für die Schweiz entstanden sind, in Auftrag gegeben und publiziert wurden. Diplomarbeiten und Fingerübungen waren ausgeschlossen. Und der Schwerpunkt lag nicht auf Werbung, sondern aktuellem Graphic Design – ein eigenständiger Bereich mit eigenen Werten und Kriterien. Unter anderem für die Sohltest nominiert sind die Neuinterpretation der Bally-Kugeln an der Bahnhofstrasse von WBG AG, der Gebührensack Obwalden von Amrhein Abderhalden oder das «S Magazine 15» von Piera Wolf. Die vollständige Shortlist ist ab sofort hier einsehbar. Nächste Woche, am Donnerstag 22. Oktober, wird an der Preisverleihung in Zürich bekannt, welche Arbeiten mit einem Essence-Award in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet werden oder welches Werk den SGV-Mitgliederpreis erhält. Sämtliche Shortlist-Arbeiten werden zudem in einer Print-Publikation gewürdigt, die am Abend der Preisverleihung frisch ab Presse erhältlich sein wird.  

close

Kommentare

Kohler Christine El. 20.10.2015 13:17
Guten Tag! Wo kann man die Jury Kriterien lesen? Ich habe sie ganz kurz gesehen und dann sind sie verschwunden! Danke! .c.
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen