208 327 Franken von 663 Unterstützern: Die Isolationsjacke von Rotauf auf der Plattform 100-Days.

Das Risiko gemeinsam tragen

Schwarmfinanzierung ermöglicht Designern, ihre Projekte in Eigenregie zu realisieren. Das Crowdfunding beeinflusst aber auch den Entwurfsprozess.

Swimmy ist ein Fisch, winzig, aber schlau: Er will ins weite Meer hinaus, doch das ist gefährlich. Um mit den grossen Fischen schwimmen zu können, formiert er mit seinen kleinen Freunden einen Schwarm mit dem Umriss eines Riesenfischs, und gemeinsam entdecken sie das offene Meer. Was Leo Lionni 1963 in zarten Wasserfarben als Bilderbuch illustriert hat, ist eine schöne Metapher für Crowdfunding: Viele kleine Geldgeber tragen eine grosse Summe zusammen und teilen das Risiko. Das ermöglicht Designerinnen und Designern den Marktzugang für ihre Objekte, ohne auf grosse Investoren angewiesen zu sein.Fünf Vorteile erkanntIn der Schweiz gibt es zwei Plattformen, die für Designer interessant sind: Wemakeit (‹we make it›), die als erste an den Start ging, gegründet vom Künstler Johannes Gees, der Kulturunternehmerin Rea Eggli und dem Künstler und Coder Jürg Lehni, und 100-Days, betrieben vom Rundmailsender Ron Orp. 208 327 Franken haben Remo Frei und Curdegn ­Bandli vom Büro Flink via 100-Days für ihr Label Rot­auf ­siehe Hochparterre 1 – 2 / 13 generiert. Das Projekt ‹Swiss Made #2›, mit dem sie Geld für eine mit hiesiger Wolle gefütterte Jacke sammelten, gilt als erfolgreichste 100-Days-Kampagne. Bereits das erste Projekt, mit dem das Churer Designbüro 2014 eine Ultra­leicht­jacke lancierte, legte einen Blitzstart hin und erzielte 48 969 Franken. « Das war ein Versuchsballon », sagt der Designer Remo Frei. Flink stellte fest: Crowdfunding funktioniert. Aus diesem Erfahrungsschatz zeigen sich fünf Vorteile, die für Designer mit eigener Produktion spannend sind.Erstens: Die Reichweite. Mit dem ersten Projekt sammelte Flink Geld, um die bereits bestehende Ultra­leicht­jacke zu produzieren. « Fast spannender aber war, plötzlich hundert Kunden zu haben, die nicht mehr nur aus dem eigenen Kollegenkreis stammten », sagt der Designer. Crowdfu...
Das Risiko gemeinsam tragen

Schwarmfinanzierung ermöglicht Designern, ihre Projekte in Eigenregie zu realisieren. Das Crowdfunding beeinflusst aber auch den Entwurfsprozess.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?