Architektur ist nämlich ganz einfach.

Röntgenbild der Architektur

Für die Publikation «Architektur ist nämlich ganz einfach» hat Autorin Christiane Tramitz 33 Architekten aus dem deutschsprachigen Raum zu ihren Arbeitsweisen, Auffassungen und Vorlieben befragt und greift damit brennende Fragen im Architekturdiskurs auf.

Für die Publikation «Architektur ist nämlich ganz einfach» hat Autorin Christiane Tramitz 33 Architekten aus dem deutschsprachigen Raum zu ihren Arbeitsweisen, Auffassungen und Vorlieben befragt. Auch wenn die prominenten Gesprächspartner — beispielsweise Behnisch, Coop Himmel- (b)lau oder Dietrich / Untertrifaller — durch stimmungsvolle Porträtfotos von Ulrike Myrzik und Manfred Jarisch und viele Zitate greifbar werden: Es geht nicht um die Darstellung individueller Akteure. Anstatt die Interviews abzudrucken, beinhaltet das Buch eine umfangreiche Zusammenfassung aller Gespräche. Thematisch geordnet ist es eine aktuelle Bestandesaufnahme der Disziplin Architektur. Frageschwerpunkte sind beispielsweise die Beweggründe zur Berufswahl, das Bild des Architekten in der Gesellschaft, Probleme im Berufsalltag, die Ausbildung sowie künftige Aufgaben. Damit greift der Band brennende Fragen im Architekturdiskurs auf.
Einzig verwirrend ist, dass man mitunter nicht weiss, wer gerade spricht. Sind es zusammengefasste Aussagen der Architekten, Beobachtungen der sich selbst als Laien bezeichnenden Christiane Tramitz. Oder liest man Reflektionen von Baumeister-Herausgeber Wolfgang Bachmann, der den Text als zweiter Autor profund ergänzt hat? Letztlich stellt aber genau dieses lebendige und mehrschichtige Amalgam sicher, dass sowohl interessierte Laien als auch Insider einen schnellen Zugang zu den vielfältigen Themen finden werden.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen