Lesley Lokko ist Chef-Kuratorin der 18. Architekturbiennale in Venedig. (Foto: Murdo Macleod)

Lesley Lokko kuratiert die Biennale 2023

Die ghanaisch-schottische Professorin und Romanautorin Lesley Lokko wird die Architekturbiennale 2023 in Venedig kuratieren.

Am 21. November ist die diesjährige Architekturbiennale in Venedig zu Ende gegangen. Trotz Corona zog sie mehr Menschen an als die Ausgabe 2018, wie die Organisatoren vermelden. Kaum vorbei, ist die Planung für die Biennale 2023 angelaufen. Kuratieren wird diese Lesley Lokko. Sie ist keine praktizierende Architektin, sondern Akademikerin, Redaktorin – und Autorin von Romanen. Lokko ist nach Kazuyo Sejima, Yvonne Farrell und Shelley McNamara die dritte Frau, die die Biennale leitet. Mit ihr steht die Theorie und die Schrift wieder im Vordergrund, nachdem seit 2010 immer Architektinnen und Architekten aus der Praxis am Steuer waren. Lokko hat ghanaisch-schottische Wurzeln und beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit Fragen rund um Ethnie, Kultur und Raum. 2004 publizierte die gelernte Architektin mit «Sundowners» ihren ersten von zahlreichen Romanen. 2015 initiierte sie die Graduate School of Architecture an der University of Johannesburg in Südafrika. Sie ist Gründerin und Chefredaktorin der afrikan...
Lesley Lokko kuratiert die Biennale 2023

Die ghanaisch-schottische Professorin und Romanautorin Lesley Lokko wird die Architekturbiennale 2023 in Venedig kuratieren.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch