An die Kronleuchter gehängte Tücher verdunkeln den Saal – eine Hommage an Isler. Fotos: Christian Helmle

Konstruktion für alle

Lanzrein + Partner haben die Thuner Westhalle mit ihren acht Buckelschalen von Heinz Isler ausgebaut. Die einfache Holzkonstruktion schmiegt sich beinahe berührungslos an den Beton.

Ende der Fünfzigerjahre errichtete Heinz Isler für die Kunststofffabrik Eschmann acht Buckelschalen im Westquartier von Thun. Vor Ort stellte die Fabrik die Polyesterschalen her, die die Oblichter bis heute bedecken. Mittlerweile sind sie leicht verfärbt und gleichen einem aquarellierten Deckenhimmel. Die Nähe zum Himmel gefällt auch der Freikirche GPMC, die als Verein Westhalle gemeinsam mit einer Freikirche und einer Sozialstiftung die Halle zum Eventlokal umgebaut hat. Bei der Ausführung gingen die sozialen Werte der Bauherren nicht vergessen: Gemeindemitglieder und Menschen im Integrationsprogramm legten Hand an, um einen Begegnungsort zu schaffen. ###Media_2### Konsequent haben Lanzrein + Partner günstigste Baustoffe wie OSB-Platten und Dachlatten zu einer einfachen, aber effektvollen Holzkonstruktion verbaut. Beinahe berührungslos schmiegt sie sich an die bestehende Halle. Gezielt nutzten die Architekten die CNC-Fräse, um den Bauanfängern die Arbeit zu erleichtern. «Überhaupt kamen wir ers...
Konstruktion für alle

Lanzrein + Partner haben die Thuner Westhalle mit ihren acht Buckelschalen von Heinz Isler ausgebaut. Die einfache Holzkonstruktion schmiegt sich beinahe berührungslos an den Beton.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch