Immobilien meistern

Am 12. Mai können sich Interessierte über die in der Deutschschweiz angebotenen, immobilienwirtschaftlichen Masterprogramme informieren. Referenten der Fachhochschulen St. Gallen, Luzern und Zürich sowie der Universität Zürich referieren kostenlos und stehen anschliessend für Gespräche und Fragen bereit.

Die meisten Architekten bauen. Viele arbeiten jedoch auch als Grafiker, Städtebauer, Baumanager, Berater, Lehrer – oder in der Immobilienbranche. Als Einstieg hierzu bieten sich die Weiterbildungsstudiengänge ‹MAS in Real Estate› und ‹MAS in Immobilienmanagement› an. In der Deutschschweizer werden diese von drei Fachhochschulen in St. Gallen, Luzern und Zürich angeboten sowie vom Center for Urban and Real Estate Management (CUREM) der Universität Zürich. Damit Interessierte die einzelnen Programme und Schwerpunkte kennen lernen und vergleichen können, wird am 12. Mai eine gemeinsame Informationsveranstaltung durchgeführt. Nach Kurzpräsentationen stehen die Referenten für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Informationsveranstaltung zu den immobilienwirtschaftlichen Masterprogrammen in der Deutschschweiz
– Ort: im Au Premier am Zürcher Hauptbahnhof
– Zeit: ab 18.15 Uhr
– Preis: kostenlos
– Anmeldung: an info@curem.ch

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen