Architekturkritik bei einem Kaffee – dieses Mal mit Kaschka Knapkiewicz und Axel Fickert Fotos: Filmgerberei

Im Café mit Kaschka Knapkiewicz und Axel Fickert

Im Café ist Architekturkritik im Film. In der zweite Folge trifft Hochparterre auf das Architektenpaar Kaschka Knapkiewicz und Axel Fickert. Bei einem Kaffee sprechen sie über die Siedlung Hornbach im Seefeld.

In der zweiten Folge des neuen Videoformats ‹Im Café› treffen die Hochparterre-Redaktoren Palle Petersen und Marcel Bächtiger auf das Architektenpaar Kaschka Knapkiewicz und Axel Fickert. Zur Diskussion steht ihr neuestes Werk, die Siedlung Hornbach im Zürcher Seefeld.

Warum die kräftigen Farben, die Gesimse, die monumentalen Gesten? Ist das bloss expliziter Städtebau oder Lust an der Provokation? Warum wirken die Wohnungen grösser als sie sind? Und soll man an einem solch privilegierten Ort überhaupt kommunale Wohnungen bauen?

Die audiovisuelle Architekturkritik ist auf der Streaming-Plattform von Hochparterre abrufbar. Film ab!

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen