Preisgekrönt: Pool Architekten Fotos: Keystone, Ayse Yavas

Grand Prix Kunst für Pool Architekten

Das Bundesamt für Kultur zeichnet mit Pool Architekten erstmals ein Architektenkollektiv mit dem renommierten Grand Prix für Kunst / Meret Oppenheim-Preis aus.

Das Bundesamt für Kultur zeichnet mit Pool Architekten erstmals ein Architektenkollektiv mit dem renommierten Grand Prix für Kunst / Meret Oppenheim-Preis aus.

Gelobt wird die «interdisziplinäre und offene Praxis» der Zürcher Architektengemeinschaft, die im Wohnungsbau, bei Schulen und Sportbauten offenkundig werde.  Genannt wird auch ihr Engagement für die städtebauliche Planung und ihre Mitarbeit in der Architektengruppe Krokodil, die Lösungen für die urbane Zukunft der Schweiz vorstellt.

Einen Grand Prix Kunst erhalten ausserdem die Künstlerin Pipilotti Rist und der Künstler Anton Bruhin sowie die Genfer Kunstvermittlerin Catherine Quéloz.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen