Actelion Business Center, Allschwil: Herzog & de Meuron, Proplaning und WGG Schnetzer Puskas Ingenieure. (Fotos: Actelion Pharmaceutics Ltd.) Fotos: zVg

Glänzende Stahlbauten

Mit Stahl lässt sich vielfältig bauen. Das zeigt der Schweizer Stahlbaupreis Prix Acier, den das Stahlbau Zentrum Schweiz dieses Jahr zum vierten Mal vergeben hat.

Mit Stahl lässt sich vielfältig bauen. Das zeigt der Schweizer Stahlbaupreis Prix Acier, den das Stahlbau Zentrum Schweiz dieses Jahr zum vierten Mal vergeben hat. Die Auszeichnung ging an das Business Center Actelion in Allschwil, wo Herzog & de Meuron Fachwerkbalken spektakulär stapelten, an die Langensandbrücke in Luzern von Brauen & Wälchli Architekten, die als schlanker Balken 80 Meter überspannt, und an ein filigranes Schutzdach, mit dem savioz fabrizzi architectes eine historische Fundstätte in St. Maurice überdachten. Der Preis wird den Gewinnerteams im September an der ETH Zürich überreicht, wo die prämierten Projekte auch ausgestellt werden. Das europäische Pendant des Preises – der European Steel Design Award – ging an Christian Kerenz’ Schulhaus Leutschenbach in Zürich, das bereits 2009 mit dem Prix Acier ausgezeichnet wurde.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen