Das Ferienhaus steht am Hang über dem Vierwaldstättersee. Fotos: zVg, Roger Frei

Detail-Preis geht in die Schweiz

Lischer Partner Architekten gewinnen den mit 5000 Euro dotierten Detail-Preis 2012. Sie setzen sich mit einem Ferienhaus in Vitznau gegen 588 Projekte aus 45 Nationen durch. Es ist das erste Mal, dass die Auszeichnung in die Schweiz geht.

Lischer Partner Architekten gewinnen den mit 5000 Euro dotierten Detail-Preis 2012. Sie setzen sich mit einem Ferienhaus in Vitznau gegen 588 Projekte aus 45 Nationen durch, darunter Arbeiten von architektonischen Schwergewichten wie Zaha Hadid. Es ist das erste Mal, dass die Auszeichnung in die Schweiz geht. Das prämierte Haus steht am Hang über dem Vierwaldstättersee. Aussen trotzt es der Felswand dahinter mit einer harten Betonschale, im Kern ist der Bau komplett aus Holz konstruiert. Der Preis wird den Architekten am 22. November in Berlin überreicht. Ebenfalls nominiert waren unter anderen das Tramdepot von Penzel Valier in Bern, das Kinderspital beider Basel von Stump & Schibli Architekten und die pädagogische Hochschule in Chur vom Architekturbüro Horváth. Der Leserpreis ging an das Architektur- und Ingenieurbüro Pitágoras für ein Kulturzentrum im portugiesischen Guimarães.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen