Der Neubau am General-Guisan-Quai in Zürich steht von der Strasse zurückgesetzt im Park der Villa Rosau. Fotos: Roman Keller

Bronzenes Haus im grünen Park

Gigon/Guyer Architekten haben im Park der Villa Rosau am Zürcher Seeufer ein Geschäftshaus gebaut. Die Architekten verstehen den Neubau nicht als Teil der steinernen Seefront, sondern als Objekt im Park.

In einem grosszügigen Park am Zürcher Seeufer baute der Architekt Ferdinand Stadler 1845 die Villa Rosau. Zusammen mit der Grünanlage des benachbarten Hotels Baur au Lac zeugt die An­lage heute von jener Zeit, als Zürich über seine engen Grenzen hinauswuchs. Seit langem belegten Garagen und Parkplätze einen grossen Teil des Rosau-Gartens; 1969 gab es sogar Überlegungen, dort ein Parkhaus zu bauen. Doch erst mit den Plänen für ein neues Kongresszentrum rückte das Areal als möglicher Standort für das Kongresshotel ins Blickfeld. Nach dem Scheitern des Grossprojekts 2008 entwickelten die Eigentümer ihr Areal eigenständig. Gigon/Guyer Architekten entwarfen ein L-förmiges Geschäftshaus, das die Villa an zwei Seiten fasst.   ###Media_2### Aus städtebaulicher Perspektive steht der Neubau an einer Schlüsselstelle: Das Hotel und die Villa sind von der Strasse abgerückt, erst das Kongresshaus links der Villa Rosau macht mit seinem Kongresssaal den Sprung an die Seefront siehe Seite 26 und er...
Bronzenes Haus im grünen Park

Gigon/Guyer Architekten haben im Park der Villa Rosau am Zürcher Seeufer ein Geschäftshaus gebaut. Die Architekten verstehen den Neubau nicht als Teil der steinernen Seefront, sondern als Objekt im Park.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch