Von der 14-jährigen Druckerei Ziegler in Winterthur kamen nicht nur Fassadenbleche, sondern auch Dämmplatten.

Bricolage für die Besserwelt

Aus alten Bauteilen neue Häuser bauen? Die Halle 118 in Winterthur zeigt: Das ist ökologisch sinnvoll. Ausserdem bieten sich architektonische Chancen.

Ende August feierte Hochparterre im Hof sein Sommerfest. Bei jordanischem Streetfood und Bier vom Zapfhahn führte ich ein Gespräch, das ich schon öfters geführt hatte. Es ging um die Ökokrise und die Verantwortung des Bauens. Der Hardcore-Architekt sprach: Ein Haus, in dem man sich wohlfühlt, das nicht modisch ist und sich vielfältig nutzen lässt, ist ein nachhaltiges Haus. Gute Architektur ist unser Beitrag zur Klimawende. Ein paar Tage davor hatte ich mit einer Stadtbaumeisterin und einem Architekten über klimafitte Quartiere diskutiert. Fazit: Bitte keine neuen Verbote. Planen und bauen ist schon komplex genug. Aus beiden Beispielen sprechen Desinteresse und Abwehrreflexe. In der Architektur wie überall bedroht die Klimawende den Status quo. Vielleicht gleicht sie darum eher einem sanften Abbiegen als einer Kehrtwende? Jedenfalls nennt sich Realpolitik, der Ökokrise jahrzehntelang zuzuschauen. Die Realökonomie dahinter glaubt ungebrochen an ewiges Wachstum. Und die Realarchitektur produziert a...
Bricolage für die Besserwelt

Aus alten Bauteilen neue Häuser bauen? Die Halle 118 in Winterthur zeigt: Das ist ökologisch sinnvoll. Ausserdem bieten sich architektonische Chancen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch