Hofperspektive

Kollektives und kostengünstiges Wohnen im Rheintal

Bad Ragaz reagiert auf die stark gestiegenen Mietpreise und möchte hundert kostengünstige Wohnungen in Holzbauweise errichten. Der erste Rang im offenen Wettbewerb geht an Raumfindung Architekten.

In Bad Ragaz wurde in den vergangenen Jahren viel Wohnraum gebaut, allerdings vor allem im oberen Preissegment. Stark angestiegene Mietpreise haben zur Folge, dass viele Einwohner wegziehen müssen, um bezahlbaren Wohnraum zu finden. Die Ortsgemeinde Bad Ragaz versucht Gegensteuer zu geben: Auf einem gemeindeeigenen Grundstück von gut 10'000 Quadratmetern im Norden des geschichtsträchtigen Kurorts möchte sie eine Wohnsiedlung mit gut hundert Wohnungen im mittleren bis niedrigen Preissegment erstellen. Der Preis ist das eine, die Wohnqualität das andere: die neue Überbbauung soll nicht nur kostengünstig, sondern auch kollektiv sein, sie soll Orte der Begegnung schaffen, den Austausch der Bewohnern fördern, einen qualitätsvollen Siedlungscharakter besitzen, die Durchwegung des Quartiers fördern und noch einiges mehr tun, was gemeinhin unter dem Begriff der gesellschaftlichen Nachhaltigkeit subsumiert wird. Das dafür vorgesehene Grundstück an der Heuteilstrasse, so hält eine Stand...
Kollektives und kostengünstiges Wohnen im Rheintal

Bad Ragaz reagiert auf die stark gestiegenen Mietpreise und möchte hundert kostengünstige Wohnungen in Holzbauweise errichten. Der erste Rang im offenen Wettbewerb geht an Raumfindung Architekten.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch