Die Installation «Oï-phorique»: Tanzende Totempfähle aus Papier.

«Oï-phorique» on Tour

Für sein 20-Jahre-Jubiläum hat das Atelier Oï die Installation «Oï-phorique» entworfen: Tanzende Totempfähle aus Papier. Was bis jetzt nur im Moïtel zu sehen war, geht jetzt auf Tour.

Für sein 20-Jahre-Jubiläum hat das Atelier Oï die Installation «Oï-phorique» entworfen: Tanzende Totempfähle aus Papier. Was bis jetzt nur im Moïtel in La Neuveville zu sehen war, geht jetzt auf Tour. In drei Teo-Jakob-Filialen ist «Oï-phorique» ab dieser Woche zu sehen: Am Donnerstag 1. März 2012 ist in Bern und Genf Vernissage, tags darauf in Zürich. Die Spezialausstellung dauert in allen drei Filialen bis zum 24. März 2012.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen