Die Einladung des italienischen Herstellers Boffi fällt auf.

Auffallen um jeden Preis

Morgen beginnt der Salone Internazionale del Mobile in Milano und noch nie flatterten vorab so viele Einladungen aufs Pult – unzählige Cocktailempfänge, Dinners, Previews und Präsentationen buhlen um unsere Aufmerksamkeit.

Morgen beginnt der Salone Internazionale del Mobile in Milano und noch nie flatterten vorab so viele Einladungen auf unser Pult – unzählige Cocktailempfänge, Dinners, Previews und Präsentationen buhlen um unsere Aufmerksamkeit. Die Herausforderung: Pro Tag mindestens ein Duzend Events eintakten, Leute treffen, Verabredungen wahrnehmen, absagen, umdisponieren und nebenbei noch die neuesten Entwürfe begutachten. Auch der italienische Hersteller Boffi will uns zu einem Besuch des Showrooms an der Via Solferino 11 animieren. Deshalb verschickten sie Sardinenbüchse, in die auf fischförmiges Pergamentpapier gedruckte Einladungen gepackt waren. Fazit: Boffis Einladung fällt auf. Doch der dadurch entstandene Abfall lässt sich nicht mit einem Unternehmen vereinbaren, das sich der ökologischen Nachhaltigkeit verschrieben hat.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen